Wie man sich 1967 das Jahr 2001 vorstellte [Video]

cronkite-office-sm

Die amerikanische Fernsehlegende Walter Cronkite moderierte einst eine „The 21st Century“ genannte Show, bei der Technologien der Zukunft vorgestellt wurden. In einer Episode vom 12. März 1967 präsentierte er das Zuhause des Jahres 2001: 3D Fernseher, Videotelefon, eine riesige Maschine die twitterähnliche Funktionen erfüllt, Roboter als Haushaltshilfen und noch vieles mehr. Cronkites Vorhersagen waren erstaunlich präzise.

Zentraler Bestandteil des Wohnzimmers war ein Bedienpult zur Steuerung aller Vorgänge im Haus. Im Büro bekam man ständig die neuesten Nachrichten zugeschickt und konnte Videotelefonate führen. Heutzutage benutzt man für das Alles natürlich nur einen Computer, dennoch entsprechen die Ideen heute tatsächlich realisierten Technologien. Nur die „Küche der Zukunft“ wurde leider noch nicht entwickelt:

Die Speisen werden in der Küche der Zukunft vorprogrammiert. Das Menü wird an den automatischen Koch via Schreibmaschine oder Lochkarte übermittelt. Die portionierten Zutaten landen direkt aus dem Lagerbereich in der Mikrowelle, wo sie innerhalb von Sekunden zubereitet werden. Sobald das Essen fertig ist, kommt es hier heraus.

Besonders interessant ist an solchen Visionen der Einfluss von Vorstellungen und Möglichkeiten, die zu der jeweiligen Zeit aktuell waren. Im Jahr 1967 konnte man sich so einfach noch nicht vorstellen, dass verschiedene Aufgaben von ein und derselben Maschine erledigt und gesteuert werden. Fraglich, welche Konzepte und Technologien die Zukunftsvisionen der heutigen Zeit prägen. [Smithsonian MagConsumerist]

Tags :
  1. Jetzt muss ich selbst rausfinden auf welcher von den quellen das video ist? Oder ist es hinter einem von den fotos versteckt? Man weiss es nicht, aber wegen der super gestrickten website sieht man aufm ipad eh nur im bereich “über der tastatur” die ja gar nicht eingeblendet ist was, der rest is grau, top (Y) abr merkt man ja auch an den artikeln dass da irgendwelche leute sitzen die von technik keine ahnung haben, was kann man alternativ für ne gadgetseite besuchen?!?!?

    1. ” sieht man aufm ipad ”

      ” dass da irgendwelche leute sitzen die von technik keine ahnung haben”

      you made my day xD

    1. Flash? Wer braucht denn Flash? Flash wird über bewertet und wird “NIRGENDS” genutzt! HTP-iwas xxx wirds sein, und deswegen setzt Fapple darauf, statt auf “rückständige” Flash-geschichten die eh “bald” außer Mode sein werden ;P

  2. Hut ab, 45 Jahre in die Zukunft gedacht und nicht wirklich weit daneben gelegen. Ist alles schon da und auch mit dem nötigen Kleingeld umsetzbar. Heimsteuerung über Tablet, Virtual Surround Lautsprecher und EPG am TV.

  3. Es ist einfach nur dumm und dämlich, Kommentare zu lesen die nichts produktives mit sich bringen und nur darüber berichten wie scheise eigentlich diese Autoren sind…

    Jeder dritte kommentar in dieser Webseite sieht so aus…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising