Auto Mee S: Reinigungsroboter für Smartphones und Tablets

AutoMeeS1

Niemand mag Fingerabdrücke auf Tablets oder Smartphones. Gesegenet durch Erfindungsreichtum kam die Menschheit aber auf die Idee, die Geräte mit T-Shirt oder Mikrofasertuch zu säubern. Die Firma Takara Tomy will uns von dieser Aufgabe befreien und hat einen Reinigungsroboter für Tablets und Smartphones entwickelt.

Der Auto Mee S wird ab Ende März in Japan auf den Markt kommen und befreit das Gerät mit zwei Reinigungskissen von den lästigen Fettflecken und Staub. Mit drei kleinen Rädern kann der Roboter den ganzen Bildschirm abfahren, während Sensoren für eine Richtungsänderung sorgen, ist mal ein Rand erreicht.

Für die Reinigung eines Smartphonedisplays benötigt der Auto Mee S vier Minuten, für ein Tablet acht Minuten. Die Roboter kosten umgerechnet etwa 13 Euro und werden in vier Farben erhältlich sein. [Takara Tomy via Akihabara News]

AutoMeeS2

Tags :
  1. Brillenputztuch (bekommt man meist bei Optikern sehr preiswert) und dann einfach drüberwischen. So einfach. Der Roboer kostet erstmal mehr, ist teurer und braucht bestimmt je nach Größe ca. 2-4 Minuten. Und man muss ihn aufladen. So einen Schwachsinn hab ich selten gesehen. Wobei die Idee natürlich nicht ganz so schlecht ist.

    Man müsste diesen Roboter richtig klein machen (am besten so klein, dass man ihn an das Gerät anstecken oder hineinstecken kann, bei Geräten mit Stift vllt. in diese Öffnung und über das Handy aufladbar machen. Dann wäre das ein sinnvolle(re)s Gerät

    1. Oh man…. du glaubst nicht ernsthaft, dass das als „sinnvolles Gerät“ geplant ist, oder? Es dürfte wohl jedem klar sein, dass man mit einem Putztuch schneller und sicher auch sauberer ist und dass die billiger sind, aber hier gehts um den Spass. Übrigens dauerts 4-8min. wie man oben gut lesen kann…

  2. Is doch ein schöner Büro Gag ich finde es gut und würde ihn auch kaufen dabei geht es doch um die Technik die begeistert samy und Marc sind halt Spielverderber und Langweiler das hier ist eine Seite für Nerds und nichts für Beamte

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising