LED-Tiere leben in der Wand eines Kinderkrankenhauses

Die LED-Wand in einem Kinderkrankenhaus

Das ist doch zauberhaft: Das Jason Bruges Studio hat eine interaktive Installation gebastelt, die auf Berührung reagiert und digitale Tiere in einem Kinderkrankenhaus aufdeckt. Das Design ist wirklich genial, hinter den Tapeten des Regenwalds verbergen sich 70 Panels mit 72.000 LEDs, die beim Programmstart die Wände so aussehen lassen, als würden Tiere durch den Wald ziehen.

Die unterschiedlichen Panels wurden auf verschiedenen Höhen in den Wänden versteckt, so dass sie auf den unterschiedlichen Augenhöhen der Kinder angepasst sind. Die Tiere sehen so aus, als würden sie tatsächlich in der Wand leben, denn die Tapeten wurden so designt, das sie die Lichtmuster der LEDs durchscheinen lassen. Das sieht nicht nur cool aus, sondern ist für die Kinder schier unglaublich.

Die Installation findet sich in den Gängen des Kinderkrankenhauses im neuen Morgan Stanley-Gebäude, dem ersten Teil des Mittal Children’s Medical Centre in Großbritannien. Ich finde, jedes Kinderkrankenhaus sollte so eine Installation bekommen. Noch besser, jedes Kinderzimmer sollte so ausgestattet werden. Um ein Video der Wand in Aktion zu sehen, müsst ihr nur hier klicken (Achtung, Autoplay). [Jason Bruges Studio, via Gizmodo.com via DesignBoom]

Kind spielt mit dem LED-Tier in der Wand

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising