Gerücht: Apple will Smart Watch produzieren

apple-watch-150x150px

Hegt Apple konkrete Pläne bezüglich einer Armbanduhr mit iOS? Laut Informationen des Wall Street Journal soll sich Apple mit Foxconn über die Produktion einer Smart Watch unterhalten haben. Allein dieses Gerücht sorgte dafür, dass die Apple-Aktie kurzzeitig um sechs Prozent stieg.

Apple soll angeblich bereits mit verschiedenen Designs und technischen Spezifikationen für eine Smart Watch experimentieren. Einer der wichtigsten Bestandteile einer cleveren Armbanduhr ist ihr Display. Es muss sowohl sehr gut lesbar sein und darf gleichzeitig nur sehr wenig Energie konsumieren. Angeblich arbeitet Apple daran ein gebogenes Display zu verwenden. Dazu passt die Meldung des Gorilla Glas Herstellers Corning Inc aus dem letzten Jahr biegsames Glas geschaffen zu haben. Die New York Times will angeblich erfahren haben, dass Apple als Betriebssystem für seine smarten Armbanduhren iOS einsetzen will.

Die Mini-Computer für den Unterarm scheinen bei Usern auf große positive Resonanz zu stoßen. Das zeigt sich zum Beispiel am überwältigenden Erfolg des Kickstartprojektes Pebble. Auf der Crowdfunding-Plattform wollten die Entwickler bescheidene 100.000 Dollar sammeln um die Armbanduhr produzieren zu können. Im Endeffekt brachte die Kickstarter-Aktion unglaublichen 10 Millionen Dollar ein. Doch nicht nur Apple experimentiert mit unkonventionellen Minicomputern. Besonders Google heimste sich mit ihrem Prestige-Projekt Google Glass jede Menge Vorschusslorbeeren ein.

[via derstandard.at]

Tags :
    1. Vielleicht gibt es auch gar keine iWatch und man interpretiert wieder zu viel hinein? Grundsätzlich ließ sich der ehemalige iPod Nano ja auch als Uhr nutzen. Armbänder hierfür gab es bereits. Für eine iWatch würde ich mir mindestens ein paar der genannten Konnektivitäten und Funktionen wünschen. Warten wir’s ab.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising