Verrückter Hack: Zombie-Alarm im US-TV [Video]

Zombie-Alarm im US-TV

Zombie-Alarm in den USA! Diesmal in echt! Dies ist keine Übung! Wir werden alle sterben! Die Notfallwarnsysteme der Sender KRTV und Public TV 13 sind gehackt worden und haben im Live-TV Warnungen ausgestrahlt, dass sich die Toten aus den Gräbern erheben und die Lebenden attackieren.

Man solle sich keinesfalls den Toten nähern, „denn sie sind extrem gefährlich“, hieß es in der Warnung, die eine verzerrte Stimme in den Äther sprach. Offensichtlich haben die Sender aber keine all zu große Reichweite: Eine Polizistin aus Montana berichtete der Great Falls Tribune, dass sie anschließend ganze vier Anrufe besorgter Zuschauer bekam, die sie aber mit einem Lachen und den Worten „Es hat keine Sichtungen von Leichen gegeben, die sich aus ihren Gräbern erheben“ beruhigen konnte. Auch auf der Facebook-Seite von KRTV gab es einige Nachfragen zu der vermeintlichen Warnung.

Der Sender Public TV 13 aus Michigan wurde ebenfalls Opfer des Hacks mit dem Zombie-Alarm. Die Behörden wurden daraufhin eingeschaltet, man suche nun nach dem Urheber der Meldung, heißt es da. KRTV hat allerdings zugegeben, dass der Hacker Zugriff von außen erlangt hätte. Pikantes Detail: In den USA startet dieser Tage die neue Staffel von „The Walking Dead“ auf dem Sender AMC, der auch bei uns sehr populären, postapokalyptischen Zombie-Serie. Ein Schelm, wer jetzt böses in Form eines PR-Stunts denkt. [Great Falls Tribune via heise]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising