Zeigt dieses Bild die Geburt eines Schwarzen Loches?

w49b

Das hier dargestellte Objekt W49B sind die Überbleibsel einer 26.000 Lichtjahre von der Erde entfernten Supernova. Auf dem Bild ist W49B erst etwa tausend Jahre alt und könnte damit der Geburtsort des jüngsten, jemals in unserer Galaxie entdeckten Schwarzen Loches sein.

Das Bild entstand aus Daten des Chandra X-ray Observatory der NASA (Blau und Grün), Aufzeichnungen der Radiowellen durch das Very Large Array der National Science Foundation (Rosa) und Infrarotaufnahmen des Palomar-Observatoriums vom Caltech (Gelb). Wissenschaftler rätseln nun darüber, wie das Objekt wohl entstanden sein mag.

Bisherige Erkenntnisse lassen ein äußerst ungewöhnliches Ableben vermuten. Die Supernova ist stark verformt, Material an und um die Pole des Sternes wurde mit wesentlich höheren Geschwindigkeiten weggeschleudert als Material am Äquator. Supernova-Explosionen sind für gewöhnlich aber relativ symmetrisch, wie auf dem Bild von SN1006 hier zu sehen:

SN1006

Offensichtlich stehen die Dinge bei W49B anders. Für gewöhnlich wird aus einem Stern, nach dem letzten grellen Aufleuchten als Supernova, ein Neutronenstern. Da man im Falle von W49B aber keine Hinweise auf einen solchen Neutronenstern fand, wird nun vermutet, das Bild zeige die Bildung eines Schwarzes Loches. [NASA Marshall Space Center via NASA]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising