Bionische Hand mit Gefühl

arm

Forscher haben die erste künstliche Hand entwickelt, die amputierten Patienten wieder Gefühle vermitteln kann. Die erste Transplantation soll noch in diesem Jahr stattfinden.

Der Patient ist unter 30 Jahre alt und lebt in Rom. Die neue Hand, die ihm implantiert wird, wird direkt mit seinen Nerven verbunden. Es wird erwartet, dass er die Roboterhand bewegen und auch die Signale erkennen kann, die die Berührungssensoren an der Oberfläche der Prothese vermitteln. Das wäre ein unglaublicher Fortschritt gegenüber aktuellen Techniken. Die Gefühlsvermittlung soll auch die Akzeptanz der Prothese beim Amputierten deutlich erhöhen, hoffen die Forscher.

Zunächst ist geplant, dass der Patient Nummer 1 die Hand einen Monat lang trägt. Dabei wird geprüft, ob der Körper mit den ständigen Sensorsignalen zurecht kommt. Es wird erwartet, dass der klinische Einsatz in ungefähr 2 Jahren beginnt.

[Via Independent, Wired UK, gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising