Graffiti auf Asteroiden soll deren Flugbahn ändern

asteroidengraffiti

Durch die jüngsten Ereignisse um Asteroiden steigt für viele das Bedürfnis, geeignete Abwehrmaßnahmen zu entwickeln. Eine Lösung wäre es, die Brocken mit Farbe zu besprühen und damit von ihrer Bahn abzulenken.

Der Astronomieprofessor Dave Hyland schlägt vor, bei Sichtung eines sich der Erde annähernden Asteroiden ein Raumschiff ins All zu schicken, welches diesen mit Farbe einsprüht. Die Farbe würde die Lichtreflektion des Asteroiden ändern, der dann durch die Strahlkraft der Sonne von seiner Flugbahn abgelenkt wird.

Für das Vorhaben könnte man allerdings keine gewöhnliche Farbe aus dem Baumarkt verwenden. Die Farbe könnte nicht auf Öl oder Wasser basieren, sondern müsste eine Art Trockenpuder sein, das durch statische Elektrizität am Asteroiden haften bleibt. Außerdem müsste man den Asteroiden reichlich früh ausmachen und einfärben, damit er genügend umgelenkt werden kann. Vergleichsweise günstig wäre ein solches Unternehmen allerdings, weshalb die NASA nun gemeinsam mit Hyland Tests vornehmen will. [PhysOrg]

Foto: Mopic/Shutterstock

Tags :
  1. Die Idee ist noch älter vor ca. 12 Jahren hat eine Freundin von mir genau über dieses Thema ihre Dr. Arbeit (Astrophysik ) geschrieben und wurde danach sogar von der NASA eingeladen ;-)

    Ist also ein alter aber immer noch interessanter Hut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising