MWC – Ubuntu legt sich mit Android und iOS an [Videointerview]

Oren Horev Ubuntu

Canonical zeigt auf dem MWC erstmals sein Ubuntu OS auf einem Tablet und beeindruckt uns damit schwer. Außerdem können dort mutige Besucher ihr Galaxy Nexus oder Nexus 4 mit dem Open-Source Betriebssystem flashen lassen. Wir haben uns auf der Mobilfunkmesse mit Oren Horev von Canonical über die Zukunft von Ubuntu für mobile Geräte unterhalten.

Ubuntu ist mit 20 Millionen Lizenzen das wohl erfolgreichste Linux-Derivat auf PCs. Diesen Erfolg wollen die Entwickler jetzt mit ihrem Ubuntu für Smartphones und Tablets wiederholen. Dabei gehen sie einen sehr interessanten Weg was die Benutzerfüurung anbelangt. So verzichtet Ubuntu beispielsweise komplett auf Hardkeys wie dem Homebutton bei iOS und auf Softkey wie viele sie von Android-Geräten kennen. Die verschiedenen Kontextmenüs werden durch wischen von den vier verschiedenen Seiten erreicht. Das erinnert dabei etwas an Windows 8. Mehr Informationen erhaltet ihr in unserem Video.

Achtung! Bei aktiviertem AdBlocker könnte das Video nicht abgespielt werden.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising