Fallschirmjäger-Mäuse gegen die Schlangenplage

mausfallschirmjaeger

Guam hat ein Problem mit Schlangen. Von den "brauen Baumschlangen" gibt es dort einfach zu viele. Nun sollen Mäuse an Fallschirmen abgeworfen werden, um das Problem zu "erledigen". Sie sind mit einer tödlichen Waffe ausgerüstet.

Die Mäuse, die mit Fallschirmen über dem Dschungel abgeworfen werden, sind zwar schon tot, aber sie sind mit Paracetamol gefüttert worden. Das Schmerzmittel ist für Schlangen (und übrigens auch für Katzen) tödlich.

Die Idee: Die Fallschirmmäuse verheddern sich beim Abwurf in den Bäumen und die Baumschlangen fressen die Überreste, vergiften sich dabei und gehen ein.
Nach Angaben von Associated Press soll die Invasion im April oder Mai beginnen. Bislang traute man sich das nicht, weil befürchtet wurde, das Krähen die Mäuse fressen und dann auch draufgehen. Nun haben aber die Schlangen alle Krähen erledigt und die Operation beginnt.

Natürlich ist es nicht das Ziel, die braunen Baumschlangen auszurotten, aber ihre Zahl deutlich zu dezimieren.

[Via Associated Press, NPR, gizmodo.com]

[Bild: Chistoprudnaya/Shutterstock]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising