Assassin’s Creed 4 – Gerüchte um die schwarze Flagge

Assassins Creed Logo

Der nächste Teil der Assassin's Creed Reihe soll den Titel „Black Flag“ tragen und in der Karibik spielen. Das berichten Kotaku und Examiner mit Hinweis auf geheime Quellen.

Schenkt man den Gerüchten Glauben, so steuert ihr einen neuen Protagonisten namens Edward Kenway, den Vater von Haytham Kenway aus Assassin’s Creed 3. Kenway Senior ist Freibeuter und Assassine zugleich, und wird auf seinen Abenteuern verschiedene Karibikinseln wie Jamaika, Kuba und die Bahamas besuchen. Auf der Rückseite des Kotaku zugesandten Marketingposters befand sich denn auch eine Karte der Karibikinseln.

Nachdem Assassin’s Creed seinerzeit einen Meilenstein darstellte, hat sich die Serie also eingependelt und scheint alle interessanten Abschnitte der Menschheitsgeschichte abzugrasen. Man darf gespannt sein, wie die Entwickler das Piratenflair mit der Assassinenthematik verknüpfen wollen, und über welche Dächer man auf hoher See so springen wird.

[Kotaku, Examiner]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising