4K-Streaming-Service soll auf PlayStation 4 kommen – Downloads werden 100 GB groß

ps4-launch-event

Obwohl noch recht wenig über Sonys Bemühungen bei der Pionierarbeit zum ersten 4K-Film-Downloadservice bekannt ist, können wir trotzdem schon fast mit Sicherheit sagen, dass der Dienst mit der kommenden PlayStation 4 kompatibel sein wird.

In einem Interview mit The Verge hat Sonys COO Phil Molyneux beinahe definitiv bestätigt, dass der Dienst mit der noch etwas nebulösen Konsole kompatibel sein wird, indem er versprach, dass wir “nicht enttäuscht werden”. Oh, und ganz nebenbei, ein typischer 4K-Film-Download wird so um die 100 GB groß sein.

Wenn dann die PlayStation 4 tatsächlich Form annimmt und Sonys Dienst tatsächlich kompatibel sein wird, so wird da doch das kleine Problem sein, dass diese Riesen-Downloads für den Durchschnittsnutzer völlig unpraktisch sind, insbesondere im Zeitalter von Traffic-Bremsen und Data-Caps. Offensichtlich ist Molyneux ein ziemlicher Optimist, wenn er sagt, dass diese unsäglich langen Downloads “eine Reise” seien. Es gibt aber wenigstens ein paar relativ gute Nachrichten dabei, da Sony angekündigt hat, für den Dienst eine ganze Menge weiterer Filme für den Dienst bereitzustellen. Die solltet ihr dann schonmal herunterladen, damit ihr dann im Herbst auch was zu gucken habt. [The Verge, via Gizmodo.com]

Tags :
  1. Zur Info: Sony remastered momentan die Serie Breaking Bad, sowie viele Filme (zB. Ghostbusters, Und Täglich grüßt das Murmeltier) in 4k. Als Leihgabe bei Kauf eines 4k Sony Fernsehrs gibt es noch einige weitere Filme dazu. Eventuell kann auch ein neuer Codec die Dateigröße der Filme positiv beeinflussen, Beispielsweise h.265.

  2. Das Problem bei solchen Downloads besteht bei uns nur, weil Deutschland in Sachen Netzausbau ein Entwicklungsland ist. In Ländern wo 100Mbit Anschlüsse Standard sind ist das durchaus möglich.

    1. Sorry… Ziemlich unqualifizierter Kommentar! Also ich weiß ja nicht wo du lebst, aber bei uns im “Ländle” beschwert sich niemand darüber… Aber eigentlich wollt ich dir sagen, dass selbst mit einer konstanten 100Mbit Leitung, das Streamen ca. 2:12 Minuten dauern würde… “Durchaus möglich” ist also völlig daneben, oder gehörst du etwa auch zu der Sorte Mensch, die glauben, dass man mit ner 100Mbit Leitung 100MB pro Sekunde läd ^^

      1. *Anmerkung*
        Welcher hier der unqualifiziertere Schreiber ist werden die Leut schon erkennen wenn man zwischen Download und Streaming unterscheiden kann. Wäre auch blödsinnig sich nur 2 oder 3 Filme auf die PS4 packen zu können.

        Zur Lage in D:
        Totaler Blödsinn solange die Netzneutralität nicht geklärt ist und an zweiter Stelle macht das ohne Faseranschluss keine Sinn für die breite Masse.
        Beispiel EWE. Die haben schon nen Faseranschluss in den ganzen Häusern liegen und auch ein schön ausgebautes Netz, allein die Nutzung dieser Leistung fällt aufgrund fehlender Angebotes aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising