Verwandelt: Italienisches Passagierflugzeug wird zu riesiger, stylischer Drohne

original-2

Der P.1HH HammerHead mag auf den ersten Blick aussehen wie ein kleines Passagierflugzeug - aber es ist eine fette Drohne, die von alleine fliegt. Dabei sieht sie verdammt gut aus.

Einer Zusammenarbeit zwischen Piaggio Aero und Selex ES ist es zu verdanken, dass die zweimotorige P-180 Avanti II ohne Pilot unterwegs ist.

Eigentlich ist die Avanti II ein Business-Jet mit 2.500 Kilometern Reichweite. Eine für Spezialmissionen umgebautes Exemplar für das Militär und zivile Erkundungsflüge kommt ohne Piloten aus. Zumindest müssen die nicht im Flugzeug sitzen.

Das HammerHead UAV ist mit 14,3 Metern zwar genauso lang wie die Avanti II, aber mit etwas längeren Flügeln (15,5 Meter) ausgerüstet. Cockpit und Kabine sind ersetzt worden durch Zusatztanks, Sensoren und Avionik. Der Name Hammerhead stammt übrigens tatsächlich von der Ähnlichkeit der kleinen Stummelflügel auf Höhe der Flugzeugnase zu Hammerhaien.

xlarge

Der HammerHead kann außerdem noch eine externe Radarkuppel tragen. Insgesamt können 1.800 Kilogramm Zusatzladung mitgeführt werden. Zwei 950 SHP Pratt & Whitney Canada PT6-66B Turboprops bringen die Maschine auf eine Höhe von 13700 Meter. Dort kann sie sich 16 Stunden lang aufhalten. Die Landung und der Start funktionieren autonom. Wer will, kann die P.1HH auch per Joystick vom Boden aus fliegen – mit und ohne Sichtkontrolle.

Die P.1HH HammerHead soll als Demonstrationsplattform im Sommer 2013 starten. Das italienische Militär soll 2014 damit ausgerüstet werden.

[Via UAS Vision 1, 2Piaggio AeroAir Force TechnologyFlight Global – Bilder: Piaggio Aero Industries]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising