TweetDeck-Apps werden eingestampft

tweetdeck-screenshot

TweetDeck hat heute morgen bekannt gegeben, dass seine beliebte Twitter-App eingestellt wird. Betroffen sind davon die iPhone-App, die Android-App sowie der Mehrspalten-Desktop-Client. Also, komplett eingestellt, nicht nur die Entwicklung: Die Apps werden aus den jeweiligen Stores verschwinden und kurze Zeit später vollständig aufhören, zu funktionieren.

Der Grund ist, dass TweetDeck seine Bemühungen nun auf WebApp-Versionen seines Social-Network-Tools konzentrieren und so das Programm von den Geräten ins Internet verlegen will. Die Firma erklärt:

„Um weiterhin ein tolles Produkt anzubieten, das eure einzigartigen Bedürfnisse anspricht, konzentrieren wir unsere Entwicklungsbemühungen auf unsere modernen, Web-basierten Versionen von TweetDeck. Im Zuge dessern stellen wir den Support für unsere älteren Apps ein: TweetDeck AIR, TweetDeck for Android und TweetDeck for iPhone. Sie werden Anfang Mai aus den entsprechenden App-Stores entfernt werden und kurze Zeit später völlig aufhören, zu funktionieren. Wir werden auch den Supprt für unsere Facebook-Integration einstellen.“

Wenn ihr diesem Schuss also ausweichen wollt, könnt ihr hier eine Chrome-Version des beliebten Twitter-Clients herunterladen. Die Firma warnt ihre Nutzer weiterhin davor, dass die Apps in den kommenden zwei Monaten „ein paar Ausfälle“ haben werden. Anfang Mai werden sie dann komplett aus den App-Stores verbannt werden. Das wird ein besonderer Tag für das Internet, schließlich hat dieser beliebte Twitter-Client eine Ära der mobilen Kommunikation geprägt. Zumindest ein bisschen. [TweetDeck, via Gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising