Ableton Live 9 ist verfügbar, Push theoretisch auch

ABLETON_960px_SUITE_LEFT

Lang wurde es angekündigt, jetzt ist es endlich da: Die Berliner Musik-Softwareschmiede Ableton hat endlich die langerwartete Version 9 seiner Audio-/MIDI-Sequencer-Software Ableton Live veröffentlicht. Parallel dazu kann man nun auch Abletons ersten eigenen Hardware-Controller namens Push vorbestellen.

Seit Dienstag ist die neue Software nun erhältlich. Die neuen Features umfassen unter anderem einen neu gestalteten Browser und eine Audio-to-MIDI-Funktion, welche aus Audio-Files MIDI-Daten für Drumploops wie auch Melodien und Harmonien gewinnt.

Zunächst gab es allerdings noch kleinere Anlaufschwierigkeiten, wie heise online berichtet: Ein Fehler im Installationsprogramm sorgte bei manchen Nutzern für die Meldung „Live 9.0.1 or later is required to install the pack […]“, was aber mittlerweile durch die Bereitstellung eines neuen Installers behoben wurde. Außerdem schien man bei Ableton mit dem Ansturm auf die neue Software nicht gerechnet zu haben, so dass die Server aufgrund der großen Last kurz vom Netz genommen werden mussten.

Der ebenfalls mit Spannung erwartete und recht revolutionäre MIDI-Controller „Push“ lässt sich indes lediglich vorbestellen. Allerdings scheint die Firma den Kunden den Mund so wässrig gemacht zu haben, dass die Lieferzeit nach eigenen Angaben Abletons schon jetzt 12 bis 16 Wochen beträgt. Online-Händler, die das Gerät ebenfalls schon im Portfolio haben, haben selbst unbekannte Lieferfristen.

Session_72dpi

Live 9 selbst kostet je nach Version zwischen 79 Euro und 599 Euro, abhängig vom Funktionsumfang. Benutzer früherer Versionen erhalten entsprechende Upgrade-Rabatte, auch kann man von einer „kleineren“ Version auf die teureren Editionen wechseln. [Ableton, heise]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising