Aus für Google Maps in Deutschland?

maps

Neue Patentstreit-Skurrilität. Diesmal nicht Apple gegen Samsung, sondern Microsoft gegen Google. Gestern begann im Münchner Landesgericht die Verhandlung einer Klage, die Microsoft eingebracht hatte, und die damit enden könnte, dass Google Maps für User aus Deutschland nicht mehr angeboten werden darf.

Der Software-Riese aus Redmond ist der Meinung, Motorola Mobility und Google hätten eines seiner Patente verletzt (nämlich EP 0 845 124 B1). Dieses Patent beschreibt ein Verfahren, mit dem lokale Hilfsquellen erkannt werden können. Darunter fällt unter anderem das Zusammenführen von Daten aus einer Datenbank mit Suchergebnissen mit Lage-Daten von z.B. Restaurants oder Blumenhändlern aus einer andern Datenbank um diese Daten gemeinsam darzustellen.

Die Klage richtet sich gegen die Google-Tochter Motorola Mobility, also Googles hauseigenen Smartphone-Hersteller. Mit einer gerichtlichen Entscheidung ist zwar erst im Mai diesen Jahres zu rechnen, aber Richter Dr. Matthias Zigann stellte bereits gestern beim Beginn der Verhandlung fest, dass Google und Motorola Mobility das Petent verletzt haben und dafür haftbar gemacht werden.

Prozessbeobachter sind der Meinung, dass Microsofts Chancen, eine Verfügung gegen Google Maps, die entsprechende Android-App und Webbrowser mit integriertem Google-Maps-Zugriff zu erwirken, recht hoch sind. Im schlimmsten Fall wird Google eine Sperre für IP-Adressen aus Deutschland einbauen müssen, Google Maps aus Google Play entfernen müssen und auch in seinen Browser eine entsprechende Sperre einbauen müssen.

[areamobile.de und fosspatents via gizmodo.com]

Geek-Test: Wie gut kennst du Hightech-Firmen, die an der Börse notiert sind? Teste dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :
  1. Unmöglich! Ständig dieses ich schaffe es nicht mit guten Produkten meine Konkurrenz zu übertrumpfen, dann mach ich sie mit Patentanwälten fertig. Schluss mit Patentwahnsinn! Microsoft ist sowieso der größte Verbrecherladen, meiner Meinung nach. Siehe Browserklage etc… Dafür könnte das jetzt auch retourkutsche sein ;-)… Tsts

    1. Die Browserklage ist doch der größte Hirnschiss, da wird Microsoft verklagt, keine Werbung für Konkurenzprodukte auf ihrem eigenen Betriebssytem zu machen.

  2. Ah, der Patent-„Experte“ Florian Müller ist also der Meinung, dass MS gute Chancen hat. Glück für ihn, dass er auf deren Gehaltsliste steht…

  3. Das veraltete Patentrecht, mit den nicht mehr zeitgemäßen Patentdauer, und die Patentkriege behindern mehr die Nuentwicklungen und Innovation, als diese zu schützen.

    Dann kann man Google Maps (ggf. Google Earth) via Proxy im Ausland nutzen.
    Besser via VPS Proxy. (Kostet fast nix.)

  4. Anstatt gute und innovative Apps,Dienste und Erweiterungen zu entwickeln, wird geklagt. Google/Android ist ein Konzern der es schafft mit diesen Erfolg Kunden zu gewinnen und zu überzeugen.
    Und ich denke das Unternehmen wie Microsoft und Apple sich durch diese Patententstreitigkeiten nur unbeliebter machen.

  5. Nur weil Microshit mir nach zig Jahren Google Maps auf Android und PC nicht mehr gönnt, kauf ich mir jetzt bestimmt kein Kachelphone 8 Mist. Das BS ist und bleibt ne Randgruppe ohne wirklichen Erfolg.

  6. Also ich glaube nicht das es soweit kommen wird, dann filtert Google halt für Deutschland die Daten raus aus der Datenbank und wir können Google Maps weiter nutzen nur ohne Restaurant usw Daten.

  7. Sollte durch diesen Abwrack wirklich der Fall eintretten das ich kein Google Maps mehr nutzen kann (nur mit Proxy) , dann sage ich wirds von mir persönlich ein Shitstorm geben.. kein einziges Microshit Produkt mehr, ich kündige meine Email bei dennen, hohl mir Linux und schmeiß alles runter von Microshit, wenn das genug tun werden die schon sehen wo sie hinkommen.. kanns doch nicht sein so ein scheiß.. ständig diese Kinderkacke „Buhuhuhu der hat mehr Geld als ich .. jetzt VERKLAG ICH DEN! :'(“ ..wie im kindergarten..

  8. Und diese lokalen hilfsquellen und die zusammenführung dieser quellen gibts nur in deutschland? oder warum weden nur wieder die deutschen darunter leiden? naja MS ist für mich eh gestorben…

  9. Software Patente sind in der EU verboten… was also soll dieses Theater? Microsoft und alle die dazu gehören gehören ausgelöscht. Das sind Parasiten die diesen Planeten vergiften.

    1. Patente auf konkrete Software werden in der EU nicht erteilt, das ist richtig. (Verboten sind sie nicht, sie werden ganz einfach nicht vergeben). Aber Patente auf „technische Beiträge“ gibt es nach wie vor, und genau darum geht es hier. Es geht also nicht um ein bestimmtes Stück Quellcode oder ein ausführbares Programm, sondern um die Art und Weise, wie eine bestimmte Aufgabe gelöst wird.
      Wenn eine solche Aufgabenlösung in Form von Software umgesetzt wird, kann die Art der Aufgabenlösung trotzdem patentiert werden.

  10. Schade, nun stehe ich mit meinem Wintec-WBT202 ohne Kartendarstellung da. Als ehrenamtlicher Wanderleiter
    sind meine Aufzeichnungen nicht mehr verwertbar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising