Software zur Gesichtserkennung erfasst jetzt auch Alter und Stimmung

fraunhofer shore gesichtserkennung

Ausgefeilte Gesichtserkennung mit Hilfe von Software ist heute ja schon allgegenwärtig, sei es eine Auslösefunktion in Kameras, wenn der zu Fotografierende lächelt oder als Tracking-Funktion für Webcams, die der Person vor dem Computer folgt. Wissenschaftler des Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) haben nun aber eine Software entwickelt, die auch die Stimmung und das Alter von Leuten ermitteln kann.

Die Software mit dem Namen SHORE (kurz für Sophisticated High-speed Object Recognition Engine) nutzt eine Kamera, um eine Person im Aufnahmebereich zu erfassen und dann zu analysieren, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt, welcher Altersgruppe die Person angehört und wie ihre Gemütslage ist.

Dabei erfasst das System zur Gesichtserkennung derzeit vier Stimmungen: glücklich, traurig, ärgerlich oder überrascht. Zudem ist die Software lernfähig: Der Grundstock, der als Datenbasis dient, besteht aus tausenden Gesichtern, die mit entsprechenden Attributen versehen sind. Daraus hat die Software selbstständig die Unterschiede ermittelt und ist so in der Lage Trefferquoten von etwa 92 Prozent für Gesichter selbst sowie 94 Prozent für Alterseinschätzungen zu erzielen. Allerdings hänge dies sehr stark von den Lichtverhältnissen und der verwendeten Kamera ab. Zur Erkennung der Stimmung einer Person gibt es noch keine Angabe zur Trefferquote.

Wer SHORE ausprobieren möchte, muss dafür nun aber nicht extra zur CeBit oder nach Erlangen zum Fraunhofer IIS reisen: Die Demoversion der Software ist kostenlos auf der Website des Instituts verfügbar und benötigt lediglich einen Standard-PC mit Windows XP oder höher sowie einer Webcam.

Das System birgt natürlich einige interessante Anwendungsmöglichkeiten: etwa für Roboter-Assistenten für ältere Leute oder – und das ist Hauptziel dieser Entwicklung – zur Marktforschung. [Fraunhofer IIS, via golem]

Bild: Fraunhofer IIS

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising