Auch weiterhin kein Firefox auf iOS-Geräten

phone

Wer eine Firefox-App für sein iPhone oder iPad sucht, wird nichts finden, und das wird sich nach Aussage des Mozilla-Managers Jay Sullivan auch in Zukunft nicht ändern. Bereits im September 2012 hat Mozilla dem Betriebssystem iOS den Rücken gekehrt, und dabei bleibt es nun auch definitiv.

Jay Sullivan ist Vizepräsident der Abteilung Produkte bei der Non-Profit-Organisation Mozilla. Am Samstag hielt er eine Rede bei der SXSW-Konferenz in Texas. („SXSW“ steht für „South by Southwest“) Dabei ging er auf die im Herbst getroffene Entscheidung ein die App „Mozilla Firefox Home“ aus dem Appstore zu entfernen und keinen Ersatz mehr dafür anzubieten. Sullivan begründete dies mit der unfreundlichen Haltung Apples gegenüber den Herstellern externer Browser.

Konkret geht es darum, dass Apple darauf besteht, dass zum Rendern von Webseiten und zum Interpretieren von Javasript-Code Apples eigene Komponente UIWebView verwendet wird. Das ist ein Teil der Betriebssystem-Software, die Apple im eigenen Browser Safari verwendet, und die allen App-Entwicklern zum Entwickeln von Internet-Anwendungen bereitgestellt wird. De facto heißt das: Jeder Browser, der von Apple für seine iOS-Geräte zugelassen wird, ist in seinen wesentlichsten Bestandteilen ein Safari-Klon. Und genau das will Mozilla nicht hinnehmen.

[futurezone]

Geek-Test: Wie gut kennst du dich mit Browsern aus?Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Tags :
      1. Das ist überhaupt nicht lächerlich. Safari ist der Sicherste unter den mobilen Browsern, und auch der am Meißten genutzte. Firefox ist da wirklich keine Alternative. Und wenn der genauso lahm sein sollte, wie die Desktop Version, dann erst recht nicht.

  1. Ein kleiner Fehler ist im Text. Apple verwendet als Javascript-Engine nicht mehr UIWebView sondern Nitro, welches wesentlich schneller ist.
    Aus diesen Grund schneidet Safari in Sachen Geschwindigkeit auf iOS immer besser ab als die anderen Browser.

    1. Das ist so nicht ganz richtig. Nitro ist ein Bestandteil von UIWebView, nicht ein Ersatz dafür. Der App-Entwickler (ich bin zufällig selbst einer) kommt mit Nitro gar nicht in Berührung. Er bindet einfach UIWebView ein und hat damit automatisch ohne weiteres Zutun auch die Javascript-Engine Nitro eingebunden. Nitro kann also gar nicht schneller als UIWebView sein. Das ist als würde man sagen der Motor eines Autos wäre schneller als das Auto.
      UIWebView ist die Entwickler-Schnittstelle zu allen Funktionen die Safari bietet, also auch zur Javascript-Engine.

  2. Ja, und deine die eines Android Users also was soll schon wieder, die Angriffe von den Google Lager, lasst uns einfach in ruhe. Und außerdem hat Baby recht……….das war nur eine Feststellung. Ich könnt es nur nicht ertragen das ihr euch für das Falsche Betriebssystem entschieden habt ( mit VHS war es genau das gleiche, BILLIG IST GEIL, FALSCH::::::::Qualität ist Geil ).

    1. Ich würd sagen Technik ist besser als Marketing.
      Apple hat zugegebner maßen das schönste Finish aber mittlerweile die minderwertigste Hardware verbaut.
      Friss das

      1. So ein Quatsch, alleine die Kamera ist eine der besten in Smartphones, und auch der Prozessor macht so manchen Vierkern im Benchmark platt. Es bringt halt überhaupt nichts, wenn man immer das Schnellste einbaut(mit dem das System gar nichts anfangen kann), und die Kamera mit den meißten Pixeln. Aber das lernst du in der nächsten Klasse.

  3. Da du auf die Cam verweist Marco: Das ist ein Chip von Sony, und der wird von so ziemlich jedem aktuellen Smartphone verwendet ;)
    Zudem schlägt nachdem was ich lese, das S3 das Iphone5 im benchmark um längen, und letzteres ist doch dachte ich aktueller?! ;)
    Naja ein 1GHz Dualcore ist zwar schon ausreichend und auch schnell, wenn alle Apps auch nur auf einer Plattform. von einem Hersteller laufen müssen, aber ein 1,4GHz Quadcore wird immer fixer sein.

    Naja, ich sag, Apples Zeit ist seit Jobs tot vorbei. Keine Innovationen mehr seit Ewigkeiten, und andere Hersteller fahren mittlerweile auch preislich und gestalterisch auf der “premium” schiene”

    Ich billige Apple zu die Smartphone-Welt wie wir sie kennen geschaffen zu haben, ein super Marketing zu besitzen und sich mit Design auszukennen, aber alles was nach dem ersten Iphone kam, kam doch immer nur verspätet oder war schlecht kopiert? Wie lange dauerte es bis iphone nutzer mms schicken konnten?! normale dateiübertragung per bluetooth von haus aus, gibts afaik bis heute noch nicht ohne extra app. Nebenbei hör ich bei jedem Iphone nutzer dieselben Klingeltöne… braucht ihr etwa auch ne extra App um die zu wechseln? ;)
    Apple will so kinderleicht bedienerfreundlich sein, dass es die Basics vergisst, die Handys schon jahre vor smartphonezeiten konnten.
    Beispiel Facetime: “Jahrelang haben die Menschen darauf gewartet und nun ist es wirklichkeit geworden” tönte es bei der Keynote… was???? Videotelefonie konnten meine vorherigen Nicht-Smartphones auch schon…. nur mit dem unterschied, von überall aus, und nicht nur im WLAN ;) ;) ;)

    PS.: das iphone 5 hat nichtmal NFC ;)

Hinterlasse einen Kommentar zu Hubert Schölnast Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising