Test: Seagate Wireless Plus Portable – Streamen bis der Akku leer ist

original-122

Seagates neue Wireless Plus Festplatte speichert 1 TByte Daten und damit doppelt so viele wie ihr Vorgänger. Mit dem WLAN-Teil können Videos und Musik auf iOS- und Android-Geräte gestreamt werden, die auf der Festplatte lagern. Wir haben sie uns angesehen und sagen euch, was die WLAN-Festplatte taugt.

Die 1 TByte große Seagate-Festplatte „Wireless Plus“ erlaubt das Streaming von Musik, Filmen und Fotos auf Android- und iOS-Geräte. Dazu muss darauf eine App installiert werden. Eine Internetverbindung ist überflüssig. Die Festplatte erzeugt maximal drei Streams gleichzeitig und baut dafür ihr eigenes WLAN auf.

Zielgruppe

Die Seagate-Festplatte ist für Reisende gedacht, die viele Daten mit sich führen und die auch noch ein WLAN benötigen.

Design

Die Festplatte sieht sehr minimalistisch aus und besitzt ein metallisches Gehäuse. Sie wir über USB 3.0 mit dem Rechner verbunden und verfügt über einen Einschaltknopf an der Seite sowie eine Bereitschaftsleuchte und ein WLAN-Indikator, der als blaue LED ausgeführt wurde.

Im Betrieb

Die Einrichtung geht leicht von der Hand. Zunächst installiert man die jeweilige App für sein mobiles Betriebssystem, schaltet die Festplatte ein und sucht ihr WLAN-Signal. Nachdem man sich verbunden hat, kann man auf die Bilder und Videos zugreifen – Seagate füllt die Platte nämlich ab Fabrik mit allerlei Inhalten, die man natürlich auch löschen kann. Um die Festplatte mit neuen Daten zu befüllen, schließt man sie am besten mit USB an den Rechner an und schaufelt die Inhalte darauf.
Auch das Übertragen von Daten vom Smartphone oder Tablet auf die Platte ist über die Apps machbar. Die App besitzt einen Medienplayer, der das Abspielen von Inhalten auf der Festplatte übernimmt. Wer will, kann die Wireless Plus auch an ein Apple TV anbinden und angeblich sollen auch Samsung-Smart-Fernseher unterstützt werden.

seagatedrive-1

Positiv

Das Gerät arbeitet als Wireless Bridge und ermöglicht den Anschluss von bis zu 8 WLAN-Geräten gleichzeitig, die die Internetverbindung dann nutzen können.

Negativ

Nach Herstellerangaben soll der eingebaute Akku der Festplatte 10 Stunden netzunabhängigen Betrieb ermöglichen – aber wir haben den Akku schon mit einem zweistündigen Spielfilm in Full-HD, der zum iPhone gestreamt wurde, zur Hälfte geleert. In HD kann man übrigens nur einen Stream erzeugen

seagatedrive-2

Testnotizen

Angeblich liegt die WLAN-Reichweite bei 50 Metern, aber in der Realität waren es deutlich weniger – eher ein Drittel davon.

Die 802.11b/g/n-Verbindung ist auf das 2,4 GHz-Band beschränkt.
Manchmal geht die WLAN-Verbindung flöten und man muss sich manuell neu verbinden.

Es werden nur Daten auf der iOS-App wiedergegeben, die das iOS nativ unterstützt – also beispielsweise keine MKV-Videos.

Ein Backup des iPhones oder iPads auf die Festplatte ist nicht möglich

Fazit

Sollte man die Seagate-Festplatte kaufen? Wenn ihr mehr Speicher braucht als eure mobilen Geräte bieten, dann macht das Sinn. Wer viel reist und eine Menge Daten mitschleppt, wird damit sicher glücklich.

Seagate Wireless Plus

• Preis: 200 Euro
• Speicher: 1TB
• Größe: 127 x 89 x 19,9mm
• Gewicht: 560 Gramm
• Gizrank: 3,5 Sterne

[Via Gizmodo.com]

Geek-Test: Wie fit bist du in Sachen Tablets? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising