West Virginia: Gesetzesinitiative soll Google Glass am Steuer verbieten

DVF  through Glass

Google dürfte die Problematik des Aussehens von Google Glass durch die Partnerschaft mit Warby Parker unter Kontrolle bekommen, aber die des Ablenkungspotenzials von Glass scheint noch immer ein Problem zu sein. In West Virginia, USA, wollen die Gesetzgeber daher mit einer präventiven Regulierung offensichtlich dem einen Riegel vorschieben.

Inspiriert von dem Urteil eines CNET-Autors hat Gary G. Howell, ein Mitglied des Delegiertenhauses von West Virginia, eine Gesetzesinitiative eingebracht, die das Fahren von Autos und das gleichzeitige Tragen von Google Glass und ähnlichen Geräten verbieten soll. Er sagte gegenüber CNET in einer E-Mail, dass er glaube, Google Glass würde die gleichen Risiken wie das Schreiben von SMS während der Fahrt bergen. Howell merkte an, dass junge Fahrer eher unerfahren am Steuer sind und „es meist die Jungen sind, die technikaffin sind und neue Dinge ausprobieren.“ Weiter fügte er hinzu:

„Ich bin Liberalist und die Regierung hat nichts damit zu tun, dass wir uns vor uns selbst schützen, aber sie hat die Verpflichtung dafür zu sorgen, dass ich niemand anderen verletze oder töte.“

Andere Gruppen reagieren bereits negativ auf Google Glass, sei es aufgrund von Datenschutzbedenken oder auch genereller Cyborg-Angst. Doch Howell unterstützt das Projekt abseits der Straße: „Ich mag an sich die Idee des Produkts und ich glaube, es ist die Zukunft,“ sagte er. Vielleicht hat er tatsächlich gerade 1500 US-Dollar herumzuliegen und möchte, dass wir – oder uns – ihn vor sich selbst schützen… [CNET]

Tags :
  1. natürlich lenkt so ein ding ab; wenn man filme während der fahrt schaut oder emails nebenbei beantwortet.

    aber was ist mit fahrunterstützenden applikationen?
    „Achtung, da lief gerade ein Kind Richtung Strasse.“
    „Da!() rechts abbiegen.“
    „Geschwindigkeit: 5 km/h über erlaubt.“

    ich denke man würde sich mit einem verbot, schon in wenigen jahren ins eigene fleisch schneiden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising