Apple erwirbt Indoor-GPS Unternehmen WifiSLAM

apple_maps

Nun hat sich Apple hat ein Unternehmen für Indoor-GPS WifiSLAM unter den Nagel gerissen. Die Smartphone-Pioniere aus dem Silicon Valley wollen im Kampf um Kartenmaterial weiter an die Spitze vor Google und Nokia gelangen.

Der Indoor-Kartograf WifiSLAM erkennt anhand der Messung der WLAN-Signale in Gebäuden den genauen Standpunkt von mobilen Endgeräten. Dadurch sollen sich Nutzer in Zukunft besser in größeren Gebäuden zurechtfinden. Google machte es mit dem ersten Kartenmatrial für Flughäfen und Shoppingcenter in jüngster Zeit schon einmal vor. Mittlerweile kann jeder Zivilist die Gebäudepläne seiner Arbeit oder seines Hauses einfach selber hochladen. Auch Nokia gründete eine Industrie-Allianz mit 50 Partnern, unter anderem mit Qualcomm und Sony, um auf der Basis von Bluetooth zukünftig in Gebäuden besser navigieren zu können.

Das zwei Jahre alte Unternehmen WifiSLAM wurde von Apple für 20 Millionen US-Dollar erworben, schreibt the Wall Street Journal. Der in die Kritik geratene hauseigene Kartendienst mit Navigationssystem soll durch die Integration von WifiSLAM verbessert werden. Die Begründung seitens Apple zum Kauf einer ausgerechnet so kleinen Firma viel allerdings eher spärlich aus:

“[Apple] buys smaller technology companies from time to time”

Das zwei Jahre alte Star-up aus Kalifornien wurde für mobile Endgeräte entwickelt, um einen User via der Wi-Fi-Signale in Gebäuden orten zu können. Die Technologie dazu wurde mit dem Ziel neue soziale Netzwerke zu gründen an Entwickler für Indoor-Maps weitergegeben. WifiSLAM selbst bestand nur aus ein paar wenigen Angestellten, unter anderem dem ehemaligen Softwareentwickler von Google, Joseph Huang.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising