DARPA: Roboter-Arm wechselt Reifen in Zeitlupe [Video]

darpahome

Roboterdrohnen als Ersatz für Kampf- und Erkundungsflugzeuge sind offensichtlich leichter zu entwickeln als Robotersoldaten. Aber die DARPA will dieses ehrgeizige Ziel dennoch vorantreiben und unter anderem preisgünstige künstliche Arme und Beine entwickeln, die Wartungsaufgaben übernehmen können.

Wenn man einmal vergleicht, wie schnell die Crews beim Reifenwechsel in der Formel 1 sind, dann belächelt man natürlich
den neuen DARPA ARM (Autonomous Robotic Manipulation), wenn er das gleiche versucht. Die einschläfernde Prozedur wird nur erträglich, wenn sie im Zeitraffer abgespielt wird. Aber eines muss man dazu wissen. Der Roboter fährt nicht einfach schrittweise ein vordefiniertes Programm ab sondern lernt die Umgebung zu erkennen und die Arbeiten selbstständig durchzuführen. Nun muss das Ganze natürlich noch viel schneller werden. Aber einen Vorteil hat die Technik jetzt schon. Es kostet nur 3000 US-Dollar, diese Roboterhand zu bauen.

[DARPA, Via gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising