Schweizer Taschenmesser für Radfahrer

xlarge-40

Mit 99 Gramm ist das neue Bike Tool von Victorinox ein ziemlich leichtes Werkzeug-Set für Radfahrer, die unterwegs bei einer Panne nicht dumm dastehen wollen.

Auffällig: Ein „Messer“ fehlt den Bike-Tool, obwohl es vom Traditionshersteller Victorinox stammt, der für seine Schweizer Taschenmesser bekannt ist.

Die beiden abnehmbaren Seitenteile dienen dazu, einen Reifen leichter von der Felge zu bekommen als mit den bloßen Händen. Dazu kommen mehrere Bits, eine Bit-Aufnahme und ein Imbus. Der sieht allerdings mit seinem Metalgriff nicht sehr ergonomisch aus. Aber wo sind das Messer, der Korkenzieher, der Kapselheber und die Nagelfeile?

[Via Victorinox, The Gadgeteer, gizmodo.com]

Tags :
  1. Korkenzieher braucht man nicht (zur Not könnte man den Korken mit Hilfe eines Inbus-Schlüssels in die Flasche hinein drücken), Kapselheber und Messer sind am Alien von Topeak dran. Das wiegt zwar etwas mehr, hat dafür aber auch mehr Funktionen und ist besser handhabbar.

  2. Was tatsächlich fehlt sind ein Kettennieter, ein Speichenippelschlüssel und die Möglichkeit die Bits auch an das untere Ende des Grifffs/Imbus zu montieren, um schwierige Stellen zu erreichen. An sich keine schlechte Idee, nur leider nicht komplett.

    1. wenn dann schon Sechskant-Winkelschraubendreher, =D einen IMBUS gibt es nicht… so heist nur eine Firma die diese dinger herstellt.

      *klugscheißer modus aus*

  3. @ Hans ;-) gut beobachtet, dat Ding nennt sich aber Inbus (Innensechskant Bauer und Schaurte)

    … und es sieht so aus, als sei ein 4mm und 6mm Bit dabei und der Schlüssel ist ein 5mm.
    Das Werkzeug ist wirklich interessant – es hat eigentlich alle Teile dabei, die ich auch in meiner Satteltasche habe … als kleines Bündel Inbus und die beiden Felgenhebel – Kreuzschlitzschrauben hab ich nur noch am Stopper des Schaltwerks/Umwerfers.

    @ Grey – der Speichennippelschlüsse wäre in der Tat gut. Und die obligatorische Pinzette wäre auch ne kleine Bereicherung, um mal einen Splitter aus dem Mantel zu pulen. Aber ne Kette nieten … unterwegs? Na gut.

  4. „Aber ne Kette nieten … unterwegs? Na gut.“

    Ketten haben die blöde Eigenschaft, nicht zu Hause im Keller kaputtzugehen, sondern eher irgendwo unterwegs. Bei meinen eigenen Rädern ist mir das zwar noch nicht passiert, aber bei dem einen oder anderen Leihrad schon. Und da ist man dann irgendwo in der Pampa durchaus froh, wenn man wenigstens sein eigenes Werkzeug dabei hat.

  5. Schon ein klasse Tool, auch wenn es nicht wirklich etwas mit einem Schweizer Taschenmesser zu tun hat in meinen Augen. Nichtsdestotrotz kann man hier wie gewohnt hochwertige Victorinox Qualität erwarten, so dass man mit einem Kauf sicher niemals daneben liegt. Für mich kommt das gute Stück jedoch ohne Klinge nicht in Frage. Mit integriertem Messer hätte ich darüber mal nachgedacht! :)

    MfG Bruno

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising