Hundetraining mit der Tennisball-Bazooka

original-159

Es gibt Hunderassen, die richtig viel Auslauf brauchen, sonst werden sie fett. Nun hat nicht jeder die Zeit oder die Luft, jeden Tag große Strecken zu laufen, den Hund mit dem Rad zu begleiten oder ähnliches. Dafür gibt es Wurfspiele. Wer selbst dafür zu faul ist, kann die Tennisball-Bazooka verwenden.

Die Tennisball-Bazooka schießt einen der kleinen Bälle auf Knopfdruck ab. Nun mal angenommen, euer Hund apportiert gerne – was glaubt ihr, wie der losjagt? Und wenn man das mehrere Male wiederholt, dann wird auch der ausdauerndste Hund garantiert irgendwann müde.

Die Hyper Pet K-9 Kannon muss manuell gespannt werden, damit der nächste Ball wieder loszischen kann. Noch gibt es keinen Preis für dieses tolle Gerät, aber den will Hyper Products bald nachreichen.

[Via Hyper Pet, gizmodo.com]

Tags :
  1. Meine Empfehlung: Keinen Hund anschaffen, wenn man keine Zeit hat!
    Wie krank ist das denn? Jetzt ist Arm heben noch zuviel und darüber hinaus sollte man sich mal klar machen, was man da mit dem Hund trainiert! Nämlich:
    – Jage sich schnell bewegenden Dingen hinterher
    – Fahr dich schön hoch, das ist super, wenn das Adrenalin so richtig pulsiert
    – Den größten Spaß macht es von Frauchen/Herrchen wegzurennen
    – Kondition, d.h. der Hund braucht immer mehr Bewegung um müde zu werden
    Mehr will ich hier gar nicht dazu sagen.

    1. Genau, und deswegen brauchen Jäger ja alle ein bis zwei Jahre nennt nen neuen Retriever. Der hat dann nämlich so viel Kondition und ist schon so oft von Frauchen/Herrchen weggerannt, dass er gar nicht wieder kommt… ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising