Beliebteste Sitze sind die im Flugzeug ganz hinten

original-151

Wo sitzt ihr gerne im Flieger? Vorne, hinten oder in der Mitte? Am Fenster oder am Gang? Nach einer Untersuchung von British Airways sind in der Boeing 747 die Plätze 51B/51C, 52B/52C, 51H/51J und 52 H/52J die beliebtesten. Also ganz hinten außen.

Die Sitze sind die beliebtesten, weil sie nur einen Sitznachbarn haben. Bei den anderen Plätzen sind es Drei- oder gar Viersitzer in einer Reihe. Paare, die zusammen reisen, finden die hinteren Plätze natürlich am besten. Interessanterweise ist es in der ersten Klasse genau anders herum. Da sitzen alle am liebsten ganz vorne: Hier sind 1A und 1K (beides Fensterplätze) am beliebtesten.

British Airways hat zudem herausgefunden, das Fensterplätze allgemein bevorzugt werden. Tja. Ich werde es nie verstehen. Dort ist es meist kälter und es gibt keinen Platz, die Knie auszustrecken. Und das alles wegen der Aussicht? Na danke.

[Via Telegraph UK, gizmodo.com]

Tags :
  1. Ich sitz lieber so weit vorne wie nur möglich. Zum einen ist es sicherer und zum anderen ist es im Hinterteil des Flugzeuges immer verdammt laut.

  2. Definitiv am Notausgang! :D
    Nicht wegen der Sicherheit, sondern wegen der Beinfreiheit ;-)
    Kein Drängeln und Quetschen.
    Leider kann man die Plätze nicht einfach buchen

      1. Nicht bei allen Airlines.
        Bei vielen muss man bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Gute körperliche Fitness und sichere, flüssige Landessprache der Destination. Oder nen dicken Geldbeutel.

        Btw.: September USA, letzte Fensterreihe… ;)

  3. Ganz hinten hat noch einen weiteren Vorteil: man bekommt Speisen und Getränke als Erster. Fenster hat den Vorteil, dass man nicht ständig aufstehen muss, wenn die Nachbarn ne schwache Blase haben. Und dass man nach der Landung ganz entspannt sitzen bleiben kann, während die drängelnden Deppen sich im Gang die Beine in den Bauch stehen. Einzige Ausnahme: Inlandsflüge mit ausschließlich Handgebäck – da wird’s ein Gang-Platz ganz weit vorne.

    1. Das stimmt nicht—man bekommt als letztes, aber dafür bekommt man danach immer nach und zwar am aller schnellsten! Weil die Saftdame steht immer ganz hinten bereit Kuchen und Saft aufzugeben. Und wenn ihr kurz vor Schluss noch nen Champus bestellt, könnt ihr gleich nach der Flasche fragen, denn die offene Flasche müssten sie wegschmeißen.

      1. Also zumindest bei den Airlines, mit denen ich bisher unterwegs war, startete immer ein Team vorn und eins hinten, und in der Mitte hat man sich dann getroffen. Okay, eine Ausnahme hatte ich bis jetzt: Aeroflot.

  4. Hinten sitzen hat aber auch Nachteile:
    WC Nähe, kann duften, und viele WC-Besucher laufen vorbei…

    Bevorzuge Sitzplatz am Notausgang neben der Flügeln.

  5. der wesentliche vorteil genau dieser 4 plätze:
    das flugzeug hat hier noch fast denselben durchmesser wie eine (zwei) reihe(n) davor – aber einer der drei sitze fehlt.
    wenn ich jetzt noch weiß, wie ich die armlehne löse, habe ich hier einen genialen platz!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising