Vino2Go – das Weinglas für Hektiker

p6015_s14560_column_grid_12

Kaffeebecher mit Deckel gibt es überall - aber habt ihr schon einmal ein Glas Wein to go gekauft? Nein? Vermutlich lag das auch an den fehlenden Gläsern, aber dieses Problem ist jetzt gelöst. Das Vino2Go ist da.

Das Vino2Go-Glas sitzt in einer Art Kolben, in den das Glas eingebaut wurde. Ein Deckel mit Trinköffnung schützt euch und eure Umgebung vor Weinflecken. Das rund 18 Euro teure Glas ist wiederverwertbar und mit unterschiedlichen Deckelfarben wie Schwarz, Rot, Blau, Pink erhältlich.

Ob es eine so gute Idee ist, mit einem Glas Wein durch die Gegend zu laufen, auch wenn es verschlossen ist und ihr euch deshalb nicht so leicht bekleckern könnt, ist allerdings eine ganz andere Frage. Und ist es so schön, Wein aus einem halbverschlossenen Gefäß zu trinken, bei dem man kaum die Chance hat, etwas zu riechen?

[Via Firebox]

Tags :
  1. Würde mich mal interessieren, was für ein banause daraus Wein saufen will. Vermutlich nur der, der seinen Weil im Tetrapack kauft…

  2. Hahaha! Schöne Idee für das Picknick am Strand oder sowas. Klar geht der Geruch dann erstmal flöten, aber den Deckel kann man ja auch abmachen, wenn man angekommen ist. Finde es aber auch stilvoller, wenn man einen echten Picknickkorb mitnimmt, in dem Korkenzieher und Gläser schon drin sind. (Den hätte ich ja gern, um meine Süße zu beeindrucken: http://www.giffits.de/weidenpicknick-korb-summertime-werbegeschenke-86466.htm) Vielleicht sind die Togo-Gläser ja was für ein Festival oder den Schlagermove oder sowas?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising