Galaxy S4: Engpässe wegen hoher Nachfrage

Samsung_Galaxy_S4_03_screen

Übermorgen erscheint das Galaxy S4, das neue Flaggschiff Samsungs, im Handel. Doch stellenweise könnten potenzielle Kunden auf der Welt leer ausgehen - vorerst. Einem Statement des Unternehmens zufolge sorge die überwältigende Nachfrage für Lieferschwierigkeiten.

Kurz vor Erscheinen seines Galaxy S4 verkündet Samsung, dass es aufgrund enormer Nachfrage weltweit zu Lieferengpässen kommen kann. Wie Hans Wienands, Deutschland-Manager Samsungs, Mitte April verkündete, seien die Anfragen bereits deutlich höher als beim Vorgängermodel Galaxy S3.

Ob Deutschland oder welche Länder konkret von den Lieferproblemen betroffen seien, gab Samsung nicht preis, allerdings ist von einigen US-Mobilfunknetzbetreibern bekannt, dass sie keine Bestellungen mehr entgegen nehmen können, da sie nicht über ausreichendes Kontingent verfügen. Bei deutschen Online-Versandhäusern ist das Galaxy S4 noch vorbestellbar. Amazon listet sowohl die schwarze und die weiße Variante mit rund 650 Euro (16 GB). Je nach Speicherkapazität können die Preise aber auf bis um die 800 Euro ansteigen. Der Hersteller selbst listet die 16-GB-Ausgabe mit 730 Euro.

Aufgrund eines technischen Fehlers war es Anfang April bei der Website der Deutschen Telekom möglich, das Samsung Galaxy S4 ohne Vertrag für 600 Euro zu erstehen. Der Fehler wurde behoben, Kunden, die hingegen schnell genug waren, dürfen sich über ihr neues Smartphone zum günstigeren Preis freuen. Die Telekom gewährte ihnen den Preis.

Ob und inwieweit die Lieferengpässe Marketing-Strategie zur Erhöhung der Nachfrage sind, ist nicht bekannt.

[via Golem; Business Insider]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising