Junges Genie entwickelt Roboter-Arm – zum Getränke klauen [Video]

roboter getränkeautomat

Man kann ja zum Beispiel ein Maßband verwenden, um eine Getränkedose aus einem Automaten zu stibitzen, aber wenn man ein Genie ist, warum erfindet man dann nicht einfach einen Roboter, der das für einen erledigt? Dieser Typ hier hat genau das getan: Er muss seinen Roboter nur in den Getränkeautomaten einführen und fernsteuern, so dass er so viele Dosen wie möglich greift. Verboten cool.

Der französische YouTuber ioduremetallique beweist, dass – wenn man sich etwas mit Robotik auskennt – mickrige Menschen-Regeln einfach nicht mehr für einen gelten. Im Prinzip besteht sein Roboter aus einem aufsteigenden Arm, der eine Getränkedose greifen und in den Ausgabeschacht packen kann – kostenlos. Er wird mittels eines Gamepads gesteuert und – auch wenn es nicht unbedingt so richtig praktisch ist – löst auf diese Weise alltägliche Probleme auf verschiedene Arten.

Die Action beginnt bei der 1:20-Marke des Videos (welcher leider komplett auf Französisch ist, nicht unbedingt meine Muttersprache). Wenn man den Roboter bei der Arbeit sieht, fragt man sich doch echt, wieso man so doof ist, immer so viel Geld für Getränke an Bahnhofsautomaten auszugeben. Nicht dass ich das Stehlen hier gutheißen möchte, aber irgendwie fragt man sich dann doch, ob so viel Coolness sich doch vielleicht strafmildernd auswirken sollte. [ioduremetallique, via Gizmodo.com]

Tags :
  1. Eigentlich wartet man darauf das sich das Robo-Teil mit den Dosen verkantet und er den ganzen Plunder nur noch mit ‚ner Flex aus dem Automaten kriegt…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising