Google Glass: Cydia-Gründer Saurik hackt das neue Google-Gadget

glassjailbreak

Das ging fix: Nur wenige Tage hat es gedauert, bis jemand die Entwicklerversion von Google Glass gehackt hatte. Und dieser jemand ist niemand geringeres als Jay „Saurik“ Freeman, Gründer der Software-Anwendung Cydia, eine Art App-Shop für Jailbreaks von iOS-Produkten. Läppische zwei Stunden habe er für den Hack von Google Glass benötigt.

Freeman habe herausgefunden, dass Google Glass mit dem Betriebssystem Android 4.0.4 läuft, sagte er gegenüber dem Wirtschaftsmagazin Forbes. Danach habe er sofort damit angefangen, bereits bekannte Exploits des Betriebssystems auszuprobieren. Dabei sei ihm vor allem der Exploit des Hackers B1nary nützlich gewesen. „Ich habe zwei Stunden gebraucht, während ich mit Freunden zu Abend gegessen habe“, so Freeman. „Der Exploit von B1nary funktioniert mit normalen Android-Tablets und -Smartphones. Ich habe mir angesehen, wie er funktioniert, und ihn dann auf Google Glass übertragen. Das war ziemlich einfach.“

Am Freitagnachmittag machte Freeman seinen Erfolg via Twitter publik: „#ifihadglass Ich würde es jailbreaken und die Software modifizieren. Nachdem Google mir tatsächlich eines verkaufte, habe ich meinen Teil der Abmachung erfüllt.“

Freemans Jailbreak könnte in der Benutzerversion von Google Glass sämtliche Restriktionen seitens des Herstellers umgehen, beispielsweise die Ferndeaktivierung bei Nutzungsverstößen. Das würde einer gewissen Ironie jedenfalls nicht entbehren.

[Twitter.com/saurik, Forbes.com]

Geek-Test: Du denkst, du kennst Google? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Tags :
  1. “Freemans Jailbreak könnte in der Benutzerversion von Google Glass sämtliche Restriktionen seitens des Herstellers umgehen, beispielsweise die Ferndeaktivierung bei Nutzungsverstößen. Das würde einer gewissen Ironie jedenfalls nicht entbehren.”
    de ferndeaktivierung ist doch gar nicht in der benutzerversion vorhanden. de nutzungsbedingungen gelten für die entwicklerversion der brille.

    ich denke nicht, dass die finale version einen jailbreak benötigt, höchstens einen root.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising