iRing – ein Stylus für den Finger

31AeUlqhGxL

Malen auf dem iPhone, iPad und anderen Touchscreens kann mit den Fingern ganz schön anstrengend werden. Vielen hilft ein Stylus, doch den hat man nicht immer dabei. Beim iRing soll das ganz anders sein.

Beim iRing sitzt nicht etwa ein Diamant an der Spitze sondern ein gummiertes Kügelchen. Wenn man damit auf dem Touchscreen herumfährt, ist das genau so als wäre das euer Finger, d.h. Malen und Schreiben ist mit der Ringspitze möglich.

Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob man selbst bei nach innen gedrehter Tauchkugel aber auf dem Bildschirm auch präzise arbeiten kann.

Der iRing Stylus besteht aus Aluminium und soll rund 13 US-Dollar kosten.

[Via Amazon]

Tags :
  1. Klares Fehldesign!

    So ein Ding dar keine einzige Kante oder Fase haben, damit es beim Verkanten den Touchscreen nicht beschädigen kann. Also sind die Kanten 1) am Rand des gummierten Kügelches und 2) die große ringförmige Phase am Sockel der Basis für das Kügelchens eindeutige Fehlplanungen. Die Außenfase am Ring selbst ist nicht deutlich als Radius (richtig) oder Abfasung (falsch) erkennbar. Aus meiner Sicht müssten alle diese Fasen mindestens so stark abgerundet sein wie der Innenradius des Ringes zum Finger.

    … aber wer gern 13 $ ausgeben will um ein iPhone zu demolieren – ich bin deswegen sicher nicht böse! ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising