Einweg-Zelt wird am Ende des Festivals zum Müllbeutel

Gladzelt

Festivals produzieren Müll. Tonnen davon. Für ein Problem, das so alt wie der Massenauflauf selbst ist, hat die Firma Glad nun eine Lösung: Ein Zelt, das während des Festivals Zelt und nach dem Festival Müllbeutel ist.

Als durchschnittlicher Festivalbesucher freut man sich wohl nur begrenzt über eine kostenlose Mülltüte, weshalb Glad einfach Zelt und Mülltüte kombiniert. Das Zelt aus ForceFlex Material soll etwa zwei Tage Campen überleben und kann danach einfach mit dem Müll im Inneren am Ausgang zurückgelassen werden.

Das Konzept ist simpel und soll bei einem Testlauf auf dem SXSW 2013 wunderbar angenommen worden sein. Eine Frage bleibt aber wohl dennoch bestehen. Wohin mit dem Müll, bis das Zelt nicht mehr Zelt, sondern Müllbeutel ist? [Co.Create via Inhabitat]

Tags :
  1. Zelte zum Wegschmeißen bedeuten NOCH MEHR MÜLL. Was für eine hirnrissige Idee. Wir nehmen immer selbst eine Rolle Müllbeutel mit, falls man überhaupt noch zusätzliche braucht. Eigentlich haben doch fast alle Festivals mittlerweile Müllpfandsysteme, die funktionieren super.

    1. Kommt ganz darauf an.
      Realität: Viele leute lassen ihr chinazelt einfach auf dem campingplatz / festival zurrück weil es teils kaputt ist vom 1 mal zelten… wir sind doch schon eine wegwerfgesellschaft sogar eine ziemlich versnobte!

      den ganzen plastik müll den wir sowieso schon produzieren sollten dan teures personal vom festivalbetreiber aufräumen und entsorgen? Arbeitsbeschaffungsmaßnahme oder einfach mal 5 euro mehr fürs ticket bezahlen? ( weil die kosten für entsorgung und aufräumpersonal natürlich auf die festival besucher weitergegeben werden)

      Wir haben ein recycle system das eigendlch funktioniert… wenn die leute den müll auch wieder in den cycle einbringen und ihn nicht aus dem cyle herausnehmen und aus faulheit in der natur liegen lassen.

      Eigendlcih wäre mehr Eigenverantwortung angebracht in realität sind aber diese kategorie vom Festival typen pupertäre chaose die keine manieren haben oder einfach nur cool sein müssen.

      Fragt sich nur ob die art das problem lösen kann zu größter warscheinlichkeit nicht, da die erziehung dieser personen schon jahre davor diesbezüglich versagt hat..

      Was ist den Ihre lösung zu diesem complexen problem?
      Mehr geld für aufräumpersonal?
      Mehr überwachung oder villeicht die leute zwingen ihren müll mitzunehmen?

      Das Problem ist nicht ob mehr müll produziert wird, sondern wie man den müll der sowieso anfällt managed!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising