Hacker-Angriff: China attackiert erneut die USA

china-hack

Gerade einmal vor drei Monaten gab es den letzten gezielten Hacker-Angriff der Volksrepublik China auf die Vereinigten Staaten von Amerika. Nun wurden die USA erneut Opfer einer Cyber-Attacke aus dem fernen Osten, berichtet die New York Times.

Die Hacks bei der New York Times und dem Wall Street Journal sind nun bereits drei Monate her. Damals wurden viele Daten von US-Firmen und teilweise von der US-Regierung ausspioniert. Amerikanischen Sicherheitsexperten zufolge würden die Angriffe erneut der Einheit 61398, der mutmaßlichen Cyberwar-Einheit Chinas, entstammen.

Das private Sicherheitsunternehmen Mandiant behauptet, dass „viele der jetzigen Opfer bereits letztes Mal von Einheit 61398“ angegriffen wurden. Aus Datenschutzgründen wurden bisher aber keine konkreten Informationen zu den betroffenen Firmen preisgegeben. Vorstellbar wäre aber, dass unter anderem CocaCola und Lockheed Martin zu den Opfern zählen. Dem CocaCola Unternehmen konnte bereits 2009 ein Angriff der Einheit 61398 angerechnet werden.

Es scheint, als ob China kein Verlangen hätte die Hacker-Angriffe in Zukunft zu belassen. In welcher Form die US-Regierung auf diese offensichtlichen Angriffe reagieren wird ist bis dato noch unklar.

[via Gizmodo.com und New York Times]

Tags :
  1. Wie die USA reagieren wird? Na mit gegen-Cyberangriffen, was denn sonst? Schließlich haben die Amis damit angefangen.
    Wer betreibt denn hier seit bald einem Jahrhundert den bestfinanzierten und größten Spionage-Apparat, der in jedem Land der Welt zu Recht dafür bekannt ist, erst über Leichen zu gehen und dann Fragen zu stellen? Kleiner Tipp: Die Chinesen sind’s nicht.

    1. Da irrst du dich. Der KGB, und der Mossad waren weit besser ausgerüstet, als der Amerikanische. Wobei die Betonung auf waren liegt. ;-)

      1. @Marco:
        Du musst genauer lesen! :) Von Intelligenz und daraus resultierender Hi-Tech war nicht die Rede. Sondern davon, wer mit den Cyber-Attacken gegen andere Länder begonnen hat, wer dabei am aggressivsten vorgeht und wer den größten Militärhaushalt in die digitale Kriegsführung steckt. Und dieser jemand ist unzweifelhaft die USA.

      2. Ich habe schon richtig gelesen, denn ich habe auf Folgendes geantwortet.

        „Wer betreibt denn hier seit bald einem Jahrhundert den bestfinanzierten und größten Spionage-Apparat“

        Oder willst du mir jetzt erzählen, dass seit bald einem Jahrhundert Cyberangriffe durchgeführt werden? Die gab es da noch gar nicht, noch lange nicht.

  2. Die Amis wollen doch angegriffen werden um einen Grund für einen Vergeltungsschlag zu haben. Wäre ja gelacht das eine Nation die alle großen Software Firmen (Google, Microsoft, Oracle,….) hat da nur zuschaut.

    Spätestens 2015 gibts Cyberkrieg -> China + Russland VS. USA !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising