So sieht der zukünftige Ionenantrieb der NASA aus

sep

Dieser tron-ähnliche blaue Ring ist keine neue Designerlampe, sondern NASAs Ionenantrieb der Zukunft. Der solar-elektrische Antrieb wird gerade im Jet Propulsion Laboratory getestet.

Der Antrieb erhält seine Schubkraft aus Xenon-Ionen und soll bei der New Asteroid Initiative eingesetzt werden, bei der die NASA plant, einen kleinen Asteroiden einzufangen und in eine erdnahe Umlaufbahn zu bringen.

Der Antrieb ist eine geupdatete und neu designte Version des Antriebs, der gerade die Dawn Raumsonde in Richtung Asteroidengürtel befördert. [NASA]

Bild: NASA/JPL-Caltech

Tags :
  1. Ich frag mich, wie ne Ionenstrahlangetriebene Sonde mit ihren paar Zehntel-Newton Schubkraft nen Asteroiden fangen und in ne Erdnahe Umlaufbahn bringen soll…

    1. kleiner schub über eine lange zeit macht im fast-vakuum auch enorme geschwindigkeit. ein ionenantrieb ist nur deutlich langlebiger, leichter und kleiner als ein herkömmlicher antrieb.

      1. Schon klar. Aber der Impuls ist einfach viel zu mickrig, um die Laufbahn eines Asteroiden aktiv beeinflussen zu können. Die Dinger brennen relativ lange, das ist ihr Vorteil, aber gegen ne Kraft kann man damit nicht arbeiten…

    1. Das sicherlich nicht, aber ich weiß, wie ein Ionentriebwerk funktioniert und hinterfrage lediglich, wie man damit eine größere träge Masse abfangen/beschleunigen/umlenken will. Solang du nichts substanzielles zum Thema sagen kannst: Kopf zu.

  2. Schonmal etwas von ‘Gravity Tractor’ gehört?
    Da im leeren Raum alles eine Gravitation hat, kann dadurch auch ein -um vielfaches größeres- Objekt bewegt werden.

    1. Sorry, Dave, aber auch Gravitations-Traktoren können im Vakuum die Physik nicht überlisten. Es gelten nun mal ein paar Erhaltungssätze und am Ende muss muss das NASA-Spacecraft hoffen, dass es nicht vom Meteorit eingefangen wird.

      Ich glaube aber, das die NASA sehr genau weiß, was sie da tut ;)

  3. Wie unlogisch denkt ihr?
    Die Zeit ist hier der maßgebliche Faktor.
    Selbstverständlich kann ein Asteroid abgelenkt werden, wenn dauerhfaft eine Kraft auf ihn ausgeübt wird.

  4. Ja Servus. Ich bezweifle nicht das die NASA den Asteroiden an die Erde holt. Die frage ist ob sie den auch in der Umlaufbahn kontrollieren können so das der nicht die Satelliten beschädigt oder sogar auf die Erde stürzt.

  5. Ich glaube gelesen zu haben, dass die Sonde selbst mit ihrer Masse den Asteroiden umlenken soll. Durch eine bestimmte Umlaufbahn um den Asteoriden (welcher ja nicht x km gross sein wird).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising