Quadrocopter auf Rädern überwindet Hindernisse fliegend

59068c6d1d920f28d19e6dd03b6659c6_large-1

Er sieht aus wie ein ferngesteuertes Auto mit übergroßen Reifen, kann aber auch fliegen, um Hindernisse zu überwinden, die zum überfahren zu groß sind. Der Project B ist ein Quadrocopter, der mit einer Kamera ausgestattet ist und mit einer Fernsteuerung dirigiert wird.

Witold Mielniczek hat ein Flugauto im Miniaturmaßstab entwickelt, der mit sehr großen Rädern mit einem Durchmesser von 22 cm ausgestattet ist, in deren Radnaben Rotoren untergebracht sind, die das Gefährt bei Bedarf in die Luft heben.

638c7a4ce83638e825865e5a61049f36_large-1

Mit dieser ungewöhnlichen Kombination aus zwei Antrieben kann das “B” getaufte Fahrzeug Hindernisse überfliegen, die es mit seinen Rädern nicht überwinden könnte. Mit einer 720p-Kamera kann das Geschehen vom Boden und aus der Luft auf MicroSD-Karten aufgenommen werden. Eine Akkuladung (Lithium-Polymer) soll rund 15 Minuten Flugzeit ermöglichen, teilte Mielniczek mit. Das Gehäuse besteht aus Polycarbonat.

Der Prototyp soll in die Serienfertigung gehen. Die Finanzierung soll über Kickstarter erfolgen. Ein Exemplar soll 320 britische Pfund (rund 375 Euro) kosten. In diesem Preis ist die Funkfernsteuerung allerdings nicht enthalten. Die gibt es erst ab einem Kaufpreis von 400 Pfund.

Die Auslieferung soll im Dezember 2013 erfolgen. Noch läuft die Kampagne etwa 5 Wochen. Von den geforderten 86.500 britischen Pfund sind allerdings erst rund 37.000 Pfund zugesagt worden.

2eeebb81ad7f74554cec881b313404b4_large-1

Tags :
    1. Und dann “…ein Flugauto im Miniaturmaßstab entwickelt, der mit sehr großen Rädern….”. Sollte sicher heißen “…DAS mit sehr grossen Rädern…”!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising