Berührfernsehen: Haptisches Feedback von TV-Inhalten

Screenshot_4

Das haptische Feedbacksystem wurde entwickelt um Menschen mit Sehbehinderungen zu ermöglichen, Gegenstände aus dem Fernsehprogramm zumindest anfassen zu können. Hört sich verrückt an, aber die Idee ließe sich natürlich auch in der Werbung und natürlich bei Pornos einsetzen.

Es gibt schon lange haptische Feedbacksysteme, aber diese Version sorgt für Druck auf fünf Punkten eines Fingers. Dadurch kann der Anwender viel besser die „Form“ eines virtuellen Objektes im Raum fühlen. Ränder, Ecken und die Oberfläche werden so erkennbar.

Bisherige Systeme konnten nur einen Druckpunkt pro Finger betätigen und das war teilweise sehr verwirrend für die Nutzer.

[Via DigInfo TV, gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising