Steuerung einer Drohne mittels Gedanken [Video]

Drohne gesteuert per Gedankensteuerung

Den Studenten der University of Minnesota ist es gelungen mithilfe eines Brain Computer Interfaces eine Drohne nur durch Gedanken durch die Luft zu manövrieren. Stellt man sich vor, die linke Hand zur Faust zu ballen, schwebt die Drohne in die entsprechende Richtung. 

“Das bedeutet, dass dieses verdammte Ding nicht funktioniert!”, schimpfte Doc Brown noch 1985. Wenn der Erfinder der Zeitmaschine aus Zurück in die Zukunft mit dem Delorean ins Jahr 2013 gereist wäre, hätte er sich von den Studenten und Forschern der University of Minnesota noch einiges abschauen können. Ihnen ist es gelungen, eine Drohne allein mithilfe von Gehirnströmen zu steuern. Das Prinzip klingt verblüffend einfach, soll aber höchste Konzentration erfordern und monatelanges Training voraussetzen: Stellt man sich vor, die linke Hand zur Faust zu ballen, bewegt sich die Drohne in die entsprechende Richtung. Selbiges geschieht mit der rechten Seite. Soll das Flugvehikel höher in die Lüfte empor steigen, schließt man beide Hände, oder stellt es ich zumindest vor.

Gemessen werden die Hirnströme durch einen EEG-Helm und an einen Rechner weitergeleitet. Ein chirurgischer Eingriff mit Implantaten ist nicht notwendig. Große Hoffnungen malen sich die Forscher im Hinblick auf die Nutzung in der Medizin aus: Beispielsweise ließen sich Rollstühle so lenken.

[via engadget]

Tags :
  1. Machen wir was aus unseren Steuergeldern und spendieren die Technik der Euro Hawk, Zugangsdaten gibts dann für ein “gefällt mir” auf der Fanpage von Thomas de Maizière.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising