WiSee: Ersetzt W-LAN irgendwann Kinect? [Video]

wisee

Für die Nutzung von Systemen mit Bewegungssteuerung wie Kinect oder Leap Motion benötigt man spezielle Hardware und muss sich an der richtigen Stelle im Raum befinden, damit die eigenen Gesten erkannt werden. Forscher der University of Washington entwickeln darum ein System, für dass man Hardware braucht, die ohnehin schon in fast allen Haushalten vorhanden ist. Die WiSee Bewegungssteuerung erfasst Bewegungen mithilfe von W-LAN Signalen.

Statt wie Kinect die spezifischen Bewegungen verschiedener Körperteile zu beobachten, erfasst WiSee Frequenzänderungen eines W-LAN Signals, wenn dieses vom Körper reflektiert wird. Für die Technologie könnten sowohl modifizierte Router als Sender, als auch Smartphones, Computer und andere Geräte als Ortungsgeräte dienen.

In seinem aktuellen Status ist WiSee noch nicht so präzise wie Kinect oder Leap Motion, die Forscher können aber schon jetzt neun verschiedene Gesten mit 94 prozentiger Zuverlässigkeit unterscheiden. Für Bequeme und Technikbegeisterte sicher ein interessantes Konzept, gleichzeitig lassen sich aber auch allerlei Missbrauchsszenarien ausmalen. [WiSee via Boing Boing]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising