iWoody – Holz-Smartphone für ganz Kleine

iWoody, via http://charlesandmarie.com/ede/iwoody-my-first-smartphone-by-donkey-products

Zwar dürfte der Preis für das dümmste Phone an das iWoody gehen, aber das ist auch nicht verwunderlich. Schließlich ist es nur ein Holztäfelchen für Kinder. Stilecht mit Kopfhörer-Schwämmchen und Kreide-Mikrophon. Schließlich wollen Gesten früh gelernt sein.

iWoody, das ist offensichtlich, orientiert sich eindeutig am Design neuerer iPhone-Generationen. Nicht, dass der Name es schon offenbart hätte. Das niedliche Holz-Smartphone ist nicht für Kinder unter drei Jahren geeignet – klar, schließlich bekommen die kleinen Racker zwei Jahre später ihr erstes High-end-Smartphone von Mama und Papa. Mit gerade einmal 12 Euro ist es dafür ein günstiges Einstiegsmodell. Zum Nachrichtenschreiben und Bildererstellen reicht es, oder? Aber halt! Ist iWoody nicht das erste Smartphone, das nicht mehr zum Telefonieren geeignet ist?

Passend dazu können junge Bürohengste sich den iWood-Laptop zum Geburtstag wünschen. Von technischer Seite her unterscheiden sich die beiden Holz-Geräte kaum.

Wer sein Kind schon früh auf die moderne Gesellschaft vorbereiten will, kann einen Kauf beider iHolz-Tafeln für 12 Euro (iWoody) und/ oder 40 Euro (iWood) in Erwägung ziehen. Reizüberflutung ausgeschlossen -garantiert.

[via engadget]

 

Tags :
  1. Unbegrenzter Speicher, wasserdicht, blendfreies Display, Akkulaufzeit auch kein Problem mehr, wartungsarm, störungsunanfällig, Wischgesten patentfrei, was will man mehr !?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising