Burj Khalifa: Was man wirklich auf der Spitze des höchsten Gebäudes der Welt sieht

burjpanoramaorig

Diesen Januar bot uns Gerald Donovan eine atemberaubende 360 Grad-Aussicht von der Spitze des höchsten Gebäudes der Welt. Das damalige Bild war aber so bearbeitet, dass das Burj Khalifa selbst gar nicht zu sehen war. Jetzt hat Donovan das Original veröffentlicht. Und in gewisser Weise wirkt das noch beeindruckender als die überarbeitete Version.

Donovan entfernte das Gebäude damals, da die unzähligen Sensoren und Antennen auf der Spitze des Burj Khalifa den Blick zum Boden behinderten. Neben technischen Geräten blockierten auch anderer Besucher die Sicht, darunter der Fotograf Joseph Hutson.

Für die ursprünglich veröffentlichte Version setzte Donovan darum 48 Einzelbilder zusammen, das fertige Panorama war bis auf den Schatten frei von jeder Spur vom Hochhaus. Dieses Bild zeigt uns nun die tatsächliche Aussicht von der Spitze des Burj Khalifa. [Gerald Donovan]

burjpanoramaorig2

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising