Panasonic zeigt 20 Zoll Tablet mit 4K-Auflösung

panasonic01

Erstmals zeigte Panasonic bei einer Pressekonferenz bei den French Open im Roland Garros Stadion ihr 20 Zoll Tablet mit einer unglaublichen 4K Auflösung in Europa. Auch wenn ein 4K-Auflösung bei einem 20-Zoll-Tablet im ersten Moment maßlos übertrieben erscheint: Wer einmal optimiertes Bewegtbild auf dem Riesen-Tablet gesehen hat will nie wieder eine geringere Auflösung.

Ok, das mag jetzt vielleicht ein wenig übertrieben sein. Aber zumindest wer Freude an guten Displaypanels mit hoher Auflösung hat – zu denen ich mich zähle – wird das 20 Zoll Tablet von Panasonic staunend begaffen. Klar wurde der uns vorgespielte Content bis ins letzte Pixel optimiert. Trotzdem: Die gezeigten Tennisszenen bestachen nicht nur durch eine in der Größenkategorie nie dagewesenen Pixeldichte sondern auch mit kräftigen Farben und einer sehr hohen Blickwinkelstabilität.

Leider blieb Panasonic zu den Details zum 20 Zoll Tablet sehr zurückhaltend – sie wurden auch nicht müde immer wieder zu betonen, dass es sich hierbei lediglich um einen Prototypen handelt. Wenn man davon ausgeht, dass Panasonic mit den 4K eine vierfache Full HD Auflösung meint, kommen wir auf eine Bildschirmauflösung von 3840 mal 2160 Pixel. Flott in Kombination mit der 20 Zoll Bildschirmdiagonale in den Pixel-pro-Zoll-Rechner kommen wir auf einen PPI von 220 – ein in dieser Größenkategorie unschlagbarer Wert.

panasonic02

Was uns auch beim 20 Zoll 4K Tablet Prototypen beindruckte war seine sehr schmale Bauweise. Hier hat Panasonic einen i5 Prozessor mit 4 GByte RAM und einer 128 GByte SSD untergebracht. Als Betriebssystem kommt Windows 8 zum Einsatz – inklusive Stiftbedienung. Ein erster Nachteil wurde uns sofort bewusst, als wir das Gerät in die Hand nahmen. Es wiegt stolze 2,4 Kilogramm! Bei dem Gewicht werden wohl bei jedem Nutzer früher oder später die Arme weich. Allzu lange braucht er es ohne Stromversorgung jedoch auch nicht halten – hier kommen wir zu Nachteil Nummer zwei: Der Tablet-Prototyp hält lediglich zwei Stunden mit einer Akkuladung durch. Das kann sich jedoch alles noch ändern – wie gesagt, wir reden hier von einem Prototyp. Richtig festlegen, wann das Gerät denn nun in den Regalen steht, wollte man sich bei Panasonic nicht. Irgendwas zwischen Ende 2013 und Anfang 2014 soll es wohl werden. Na dann hoffen wir mal, dass Panasonic das 4K 20 Zoll Tablet bis Weihnachten auf auf den Markt wirft. Wenn der Preis nicht ins Exorbitante neigt, könnte ich mir vorstellen das Riesen-Tablet unter vielen Weihnachtbäumen zu finden.

Als möglichen Kunden adressiert Panasonic übrigens professionelle User die ein derartiges 4K-Tablet für ihre Arbeit nutzen können. Denkbar sind hier vor allem grafikzentrierte Berufe wie Fotografen, Designer, Architekten und so weiter. Wie das aussehen könnte zeigt dir das folgende Video.

Tags :
  1. So langsam sollte sich Apple mal wieder Gedanken für eine Innvoation auf dem Tablet Markt machen. Beim Ipad gibt es zwar die besten Apps, aber die Konkurrenz schläft nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising