Super Mario-Kunst trifft auf Tierschädel [Galerie]

Super Mario

Kunst geht manchmal zu weit und Kunst muss nicht immer jedem gefallen. Das dachte sich wohl auch Tobias Wüstefeld aus Hamburg. Sein Interesse für Super Mario hat er mit einem künstlerischen Experiment ausgedrückt. Die Welten aus dem Pilzkönigreich hat der Künstler nämlich auf Tierschädeln nachgebaut.

Es klingt wie ein morbider Scherz, Gumbas, Klempner und andere Figuren aus der Welt von Super Mario auf den sterblichen Überresten von Tieren nachzubilden. Tobias Wüstefeld hat es tatsächlich getan. Die makaberen Retro-Schädel wirken durchaus künstlerisch, aber musste das sein? Nun gut, darüber darf wie immer jeder seine eigene Meinung haben. Jedenfalls werden die Objekte im September auf der 8-Bit Art-Show in Berlin ausgestellt.

Super Mario - Kunst auf Tierschädeln

Bild 1 von 8

Super Mario - Kunst auf Tierschädeln

[via engadget]

Tags :
  1. Das sieht eher aus wie ein super schweres Level, dass es zu durchdringen gilt. Kunst finde ich ist hier wohl eher das falsche Wort. Ob daran wirklich jemand gefallen findet? Dann doch lieber die Super Mario Tapete oder schön auf dem Nintendo spielen. Mir gefällt der Schädel irgendwie nicht so gut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising