Wie chaotisch sieht euer Desktop aus?

k-bigpic-5

So ein Computer-Desktop füllt sich über die Tage mit allerlei Icons für Dateien, Programme und Ordner. Einige User räumen ständig auf und ordnen alles wunderschön an, bei anderen herrscht das reine Chaos und es soll auch Menschen geben, die einen praktisch leeren Desktop bevorzugen. Was für ein Typ seid ihr?

Bevorzugen Menschen, die auch einen aufgeräumten Schreibtisch vorweisen können, einen aufgeräumter Computer-Desktop? Oder stört das physische Chaos mehr als das virtuelle? Räumt ihr regelmäßig euren Desktop auf oder ist es euch vollkommen egal, wie viele Symbole, Ordner und Programm-Icons sich dort stapeln?

Schreibt es einfach in die Kommentare und was ganz toll wäre – macht einen Screenshot und ladet ihn auf einer Online-Bildplattform hoch und packt die URL in den Post.

[Via gizmodo.com]

Tags :
  1. Also bei meinem Mac ist gar nichts auf dem Desktop, sondern alles in der Leiste.
    Bei Windows sind ca 40 Programme auf der einen, 40 Spiele auf der anderen Seite.

  2. Hahaha… Also auf meinem Mac gibt es alle paar Wochen Chaos. Und dann nehme ich alles und schieb es ij einen Ordner “Aufräumen”. Im Endeffekt gibts darin dann meist nochmal so einen Ordner und so weiter… ^^

  3. Tipp:
    leerer schwarzer Desktop.
    Dazu die wichtigste Dateien / Ordner / Programme,
    im Leisten am Displayrand, die nur bei befahren mit Cursor ausklappen.
    Die einmalige Einrichtung dauert etwas, aber lohnt sich, weil es sehr funktionel ist.
    Auch ein/nige Ordner für temporäre aktuelle Links sind dabei.

  4. Bevorzugt dunkle Bildschirmhintergründe wie SELL, dann sieht man das meiste auf einen Blick.
    Ansonsten tolle Hilfe: Stardock Fences und wie sie alle heißen: Wenn schon Chaos, dann wenigstens gruppiertes Chaos ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising