8 neue Ansätze bestattet zu werden [Galerie]

Gräber

Die Art und Weise, wie wir unsere Toten begraben hat sich seit Jahrtausenden kaum verändert. Ein paar Designern zufolge sollte sie es aber bald. Neben besonders ästhetischen neuen Ansätzen dachten die Designer auch an Probleme der Bodenbelastung - und des Platzmangels.

Es gibt mehrere Gründe, die eine Veränderung in der Art der Bestattung verlangen. Zum Beispiel mangelt es allmählich an Platz. Speziell in großen Städten ist die Überfüllung von Friedhöfen ein großes Problem. Außerdem belasten wir nach unserem Ableben den Boden mit allerhand Chemikalien aus unseren Zahnfüllungen oder mit Medikamenten geplagten Organen.

Die Antwort auf die Frage, weswegen wir solche Ansätze noch nicht verfolgen ist komplex und reicht tief in die menschliche Geschichte zurück. Vorerst jedenfalls wollen wir uns die teils schönen, teils einfach nur funktionalen Ideen der Designer zu Gemüte führen.

8 neue Ansätze bestattet zu werden

Bild 1 von 8

8 neue Ansätze bestattet zu werden
Der Mushroom Burial Suit von Jae Rhim Lee soll mittels Pilzen Chemikalien neutralisieren, die sonst in den Boden gelangen würden.

[via gizmodo.com]

Tags :
    1. Schätzchen, am Satzanfang und nach Ausrufezeichen schreibt man das erste Wort immer groß!! Trauriger, einsamer, verzweifelter Mensch. Such Dir ein Hobby, (E)ernsthaft.

  1. wie wärs vielleicht mal mit nur einem kleinen (freundlichen) Hinweis auf den Fehler und nicht gleich mit Hammer draufhauen? Ich kann mir gut vorstellen das man irgendwwann einfach so „Kleinigkeiten“ übersieht auch wenn sie für den Leser wichtig erscheinen. Selbst in mehrfach korrektur gelesenen Büchern erscheinen noch Rechtschreibfehler und/oder Vertipper, also nicht immer gleich draufhauen.

    1. So ist es, nach einiger Zeit überliest man derartige Flüchtigkeitsfehler leider. Trotzdem danke für den Hinweis!

  2. Das mit dem Wetterballon find ich ziemlich eklig ^^ da sitzt man nichts ahnend vor einem cafe und schlürft grade an seiner heissen schokolade und plums hat man Onkel Helmut vom nachbarn im getränk xD

  3. Ja ja, Ghjk, schön alles klein schreiben, dass man Deine Defizite nicht feststellen kann. Nicht wahr? Nicht wahr? Der Preis für den Internet- Blödmann geht an den (soll das ein Name sein?) Ghjk…oder so

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising