3-B Printing – Skulpturen von Bienenhand geschaffen

3-B-Printing, via Dewars.com

Der Whisky-Hersteller Dewar's hat mit 80.000 Bienen Skulpturen aus Bienenwachs geformt, um sein neues Produkt Highlander Honey, einen Scotch Whisky mit ausgewähltem schottischen Honig, zu feiern. Die Bienen formten dafür einen ganz besonderen Stock.

Wie sollte es anders sein, hat Dewar’s die fleißigen Bienchen für das 3-B Printing Project (Wortspiel aus 3D und dem englischen Bee für Biene) einen Stock in Form einer Highlander Honey-Flasche erbauen lassen. Dafür wurden die Insekten dazu gebracht, ihr neues Eigenheim in einer Schale aufzubauen, der das Nest natürlich an den gewünschten Stellen begrenzt. Durch die Form der Honigwaben sind besonders schöne, komplexe und stabile Gebilde möglich. Ein völlig neuer Ansatz, Skulpturen zu schaffen. Die biologisch abbaubare Version des 3D-Drucks.

3-B Printing, via gizmodo.com

Der Bienenstock wurde durch eine spezielle Schale in Form gehalten.

Eine zweite 3-B Printing Statue, die Dewar’s Drinking Man, dem Firmenmaskottchen, wird vom Hersteller über Facebook verlost. Eine einmalige Gelegenheit, in den Besitz eines außergewöhnlichen Kunstobjektes zu gelangen. Zumindest in den Vereinigten Staaten. Allerdings sollte man die Waben-Flasche nicht in der Sonne stehen lassen oder mit besonders intensiven Scheinwerfern ins rechte Licht rücken. Das wäre das Aus des 3-B-Printing.

Es versteht sich, dass man dieses Projekt nicht einfach zu Hause nachmachen sollte. Nun ja, zumindest, wenn man nicht im Besitz eines Imkeranzugs ist.

[via gizmodo.com]

Tags :
  1. das wäre genau das richtige Gerät, um wieder in die Wndowswelt zurückzukehren, zumal das Netbook meiner Frau gerade seinen Geist aufgibt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising