Roboteraffe bewegt sich wie ein Tier

Screenshot_6

Der iStruct robo-ape ist ein Roboter-Affe aus Deutschland. Im derzeitigen Entwicklugnsstadium kommt er zwar noch kaum vorwärts, aber man stelle sich einmal vor, man wird von diesem Vieh oder einer ganzen Horde davon gejagt. Dann gibt es kein Entkommen mehr.

Der robo-ape wurde vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Bremen entwickelt und befindet sich noch am Anfang der Testphase. Noch tapst er vorsichtig in der Gegend herum. Aber der Formfaktor, der sich in der Natur als nützlich erwiesen hat, stimmt schon einmal.

Die normalerweise für Roboter typischen, starren Strukturen zwischen dem Vorder- und Hinterkörper werden durch eine aktuierbare Wirbelsäule ersetzt. So können
Bewegungssequenzen realisiert werden, die wie hier zum Beispiel einem Affen ähneln. Ein großer Vorteil: Der Roboter verschiebt seinen Schwerpunkt basierend auf der Schräglage, in der er sich befindet und kippt nicht einfach um.

Wohin diese Forschung führt ist klar: Zu menschen- oder besser gesagt tierähnlichen Robotern. Und hoffentlich nicht zum Planet der Roboteraffen und dem Terminatorape.

[Via DFKI, gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising