Amazon Japan beschäftigt Ziegen

Amazon Japan

Amazon Japan hat ein paar Ziegen angeheuert, um die Grünflächen um das Auslieferungszentrum in der Präfektur Gifu einer kleinen Schönheitsbehandlung zu unterziehen. Und damit ist Amazon nicht einmal Vorreiter unter Internetkonzernen.

Der natürlichste Rasenmäher der Welt ist der Wiederkäuer. Er frisst und frisst und frisst. Laut Doshin Web hat Amazon Japan genau aus diesem Grund Ziegen „eingestellt“, um der ungewollten Vegetation vor den Türen eines Auslieferungszentrums Herr zu werden. Die Ziegen werden bis zum Herbst einmal wöchentlich auf das Unternehmensgrundstück gelassen, um dort den Rasen zu mähen. Es wird als ökologisch verantwortungsvoller Beitrag erachtet, um die Grünflächen in Schuss zu halten – wenn man mal das produzierte Methan außer Acht lässt, aber das würden die Blöker ohnehin produzieren.

Die Ziegen scheinen sogar eine Art Angestelltenausweis mit Foto mit sich zu führen. Das muss nicht unbedingt mit Amazon Japan zu tun haben, aber zumindest mit dem Schäfer.

Amazon Japan

Die Amaziegen sorgen regelmäßig für ein gepflegtes Grundstück.

Interessant ist, dass Amazon nicht das erste Internetunternehmen ist, dass biologisch gegen das Grün vorgeht: Google beschäftigt bereits seit 2009 Ziegen, um seine Grundstücke von Unkraut zu befreien und mit einem herrlich ländlichen Duft zu versehen.

[via kotaku]

Tags :
  1. Sidefact: Früher und teilweise auch heute noch (z.B. am Rhein oder an der Nordsee) haben Schafe (und ich nehme auch an Ziegen) auf und um Dämmen/Deichen nicht nur die Funktion „Rasenmäher“ sondern auch „Verdichter“, um den Boden zu festigen…

  2. Und was ist mit der Bezahlung? Sind die Ziegen in- oder ausländisch? Haben die Ziegen ausreichend Qualifikationen? Gibt es Gewerkschaften?

  3. naja, Ziegen sind nicht optimal. Auf Deichen weden nicht umsonst Schafe deshalb eingesetzt, weil sie das Gras nicht mit Wurzeln ausreißen, sondern es mit ihren Vorderzähnen „abschneiden“. Außerdem sind Produkte aus Schafsmilch nicht ganz so gewöhnungsbedürftig wie aus Ziegenmilch ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising