Das Kontrollzentrum der Jupitermission aus Lego

esalego

Die Französische Weltraumorganisation (CNES) beauftragte Damien Labrousse mit der Nachbildung des Kontrollzentrums der Jupitermission mit Legosteinen. Der Bau besteht aus 6.000 Steinen, 80 Figuren, einem echten Bildschirm, der den Raketenstart zeigt und einem Soundsystem zur Wiedergabe des Countdowns.

Im Kontrollzentrum werden die Starts sowohl der Französischen Raumfahrtagentur, als auch der Europäischen Weltraumorganisationen überwacht. Von dem Kontrollraum wurden zwei Modelle gebaut. Eines wurde letzte Woche an der Pariser Flugshow in Le Bourget gezeigt, das andere wird im Korou Weltraumbahnhof aufgestellt. [Flickr via Brothers Brick]

esalego2esalego3esalego1

Tags :
  1. Auf Gizmodo komme ich mir langsam vor wie… Braucht es diese LEGO Artikel wirklich?? Insbesondere in dieser Anhäufung??
    Mich würde auch „Malen nach Zahlen“ und „Rita’s Keramikwelt“ interessieren…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising