Wer will einen iPhone-Deckel aus Beton?

k-bigpic

Es gibt zahllose interessante und gute iPhone-Hüllen, aber etwas ganz außergewöhnliches ist dieses Exemplar: Es besteht aus Beton und ein Deckel fürs iPhone.

Die Betonschutzhülle für das iPhone 5 wurde von der koreanischen Designergruppe Posh Craft entwickelt. Sie behaupten, dass jedes Exemplar anders sei und mit den Kratern, Gussfehlern und Löchern jeweils einen ganz individuellen Look erhält. Allerdings kann man sich vorstellen, dass diese Schutzhülle nicht gerade ein Handschmeichler sein wird und die Hosentasche aufreißen könnte.

Würdet ihr euch diese Hülle holen, wenn sie in den Handel kommt? Was wärt ihr bereit, dafür zu zahlen? Schreibt es einfach in die Kommentare.

[Via Posh Projects, gizmodo.com]

Tags :
  1. 1.: Das ist kein Beton. Beton als fertig abgebundener Feststoff besteht vereinfacht aus Zementstein, Zuschlägen (Größtkorndurchmesser für Beton mindestens 8 mm, für Feinkornbeton mindestens 4 mm) und Luftporen.
    2.: Nein. Ohne Oberflächenbehandlung sorgt das Ding für ziemlich dreckige Taschen. Außerdem ist es bruchempfindlich, bringt zusätzliches Gewicht, ohne irgendwelche Vorteile zu bieten, und sieht scheisse aus.

      1. Gehört, gesehen, live erlebt und festgestellt, dass ich ohne diese Lebensform auch wunderbar klarkomme. Aber was hat das mit der im sogenannten Artikel gestellten Frage “Würdet ihr euch diese Hülle holen, wenn sie in den Handel kommt?” zu tun?

  2. Ich find das sieht echt gut aus, denk mir aber auch das es zu schwer und bruchanfällig sein wird, was nicht grade im sinne einer hülle meines erachtens is.

    1. Hast du mal nassen, oder feuchten nackten Beton gesehen? Sieht furchtbar aus, da reicht schon ein einziger Tropfen, oder eine feuchte Handinnenfläche. Das ist nun wirklich alles andere als praktisch. Als Gag okay, mehr aber auch nicht.

  3. Ich glaub kaum, dass das echter Beton ist. Wenn der so dünn ist, wird er ja wahrscheinlich brechen wenn er nicht irgendwie verstärkt ist. Hier auf http://www.monomentals.com hab ich gesehen, dass man jetzt auch Carbon in den Beton einbauen kann, damit er elastisch ist. Die haben damit ein Longboard aus Beton gebaut!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising