HTC One Mini kommt Anfang August für 449 Euro

htc one / mini vergleich, via cnet.com

HTC hat das HTC One Mini, eine abgespeckte und erschwinglichere Variante des HTC One offiziell vorgestellt. Grundlegend sieht es genauso aus wie das Top-Modell und kommt mit dem hochwertigen Aluminium-Gehäuse, das in einem aufwendigen Fertigungsprozess aus einem Block gefräst wird. Mit seinen Maßen von 132 mal 65,2 mal 9,25 ist es etwas kürzer und schmaler als sein großer Bruder.

Ein Unterschied im Bezug auf das Design ist ein Plastik-Rahmen, der sich rund um das Display und das Gehäuse zieht. Das HTC One Mini ist im Vergleich zum großen Modell mit einem kleineren Display ausgestattet. 4,3 Zoll misst die Diagonale des Super-LCD-2-Touchscreens. Er bietet HD-Auflösung von 1280 mal 720 Pixel und ist mit Cornings Gorilla Glas 3 geschützt. Das entspricht einer Pixeldichte von rund 342 ppi. Die Anzeige des HTC One löst mit einer höheren Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten auf und schafft es auf eine Pixeldichte von 468 ppi. (Zum Vergleich: Samsung Galaxy S4: 441 ppi, iPhone 5: 326 ppi, Nexus 4: 320 ppi, Blackberry Q10: 356 ppi, Galaxy S4 Mini: 256 ppi).

Das HTC One Mini hat im Gegensatz zum One einen Plastik-Rahmen [Bild: CNET.com]

Das HTC One Mini hat im Gegensatz zum One einen Plastik-Rahmen [Bild: CNET.com]

Unter der Haube werkelt der Dual-Core-Prozessor Snapdragon 400 von Qualcomm mit einer Taktrate von 1,4 GHz und einer Adreno-305-Grafikeinheit. An RAM hat HTC  1 GByte verbaut. Der Speicher des HTC One Mini ist grundlegend 16 GByte groß, wovon rund 12 GByte für Daten des Nutzers übrig bleiben dürften. Einen microSD-Kartenslot gibt es leider nicht. Für Strom sorgt ein 1800-mAh-Akku.

Darüber hinaus bietet das HTC One Mini Bluetooth 4.0, UMTS samt Datenturbo HSDPA mit Downloadraten von bis zu 42 MBit/s, WLAN 802.11 a/b/g/n sowie Dual-Band-WiFi, DLNA und USB 2.0. Auch LTE unterstützt wird unterstützt (Frequenzbänder: 800, 1800, 2600 MHz).

Die “Ultrapixel-Kamera” mit 4-Megapixel-Sensor hat das Mini dem großen Bruder gemein. Dazu gesellt sich eine 1,6-Megapixel-Front-Cam. Mit an Bord ist auch HTCs Foto-Anwendung Zoe. Wie beim großen One sind zwei Lautsprecher auf der Vorderseite verbaut, die in Verbindung mit Beats Audio für einen vernünftigen Sound sorgen. Als Betriebssystem kommt die neueste Android-Version 4.2.2 Jelly Bean sowie HTCs Sense-Oberfläche in der neuesten Version 5 samt Blinkfeed & Co. zum Einsatz.

Htc one mini kamera, via cnet.com

Das HTC One Mini hat die Ultra-Kamera des HTC One vererbt bekommen. [Bild: CNET.com]

Erscheinen soll das HTC One Mini bereits Anfang August zu einer UVP von 449 Euro. Erhältlich wird es in den Farben Schwarz und Weiß sein.

[Mit Material von Christian Schartel; CNET]

htc_story_promo

Tags :
    1. UVP-Mondpreise halt. 4 Wochen nach Einführung gibts das Ding für unter 350€. Das ist dann auf Niveau des Nexus 4 und i.O.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising