6 ziemlich seltsame Hacks aus der Zeit vor 100 Jahren

k-bigpic-1

Nicht erst in unserer schnelllebigen Zeit suchen die Leute nach Tipp und Tricks. Auch vor einem Jahrhundert war das schon so. Die Zigarettenmarke Gallaher lieferte die passenden 'Hacks' in Form von Bildchen in Schachtel.

Die Website Mental Floss hat eine Sammlung von 10 Tipps und Tricks veröffentlicht, die in den Zigarettenpackungen von Gallaher steckten – 1910 hatte die Firma damit begonnen und diese Serie einige Jahre lang fortgesetzt. Warum? Weiß man nicht mehr. Wir haben unsere sechs Favoriten herausgepickt und leicht ironisch kommentiert.

Bevor es Kühlschränke gab, legte man Eier offenbar auch gerne einmal in ein Salzbad um sie zu lagern. Oder, um zu testen, ob sie noch gut sind. Dann schwimmen schlechte Eier nämlich oben.

ku-xlarge

Euch greift ein wilder Hund an? Schnappt euch einfach den nächsten Bambusstab mit ungefähr 3 Metern Länge. Der Hund vorne wird durch den Hut an der Spitze abgelenkt, der hintere schaut einfach nur dumm oder frisst euren Freund auf. ;)

ku-xlarge-1

Der gute alte Handtrick. Perfekt, um Holzsplitter aus der Handinnenfläche zu holen oder noch besser, um sich zu merken, wo rechts und links ist.

ku-xlarge-2

Ihr wollt ein Streichholz im Wind anzünden? Mit der Hand abschirmen bringt meist nicht viel. Also vergrößert einfach die Oberfläche des Zündholzes und mit einem Schlag fängt das ganze Zündholz Feuer. Bonus: Drittgradige Verbrennungen sorgen für viel Mitleid.

ku-xlarge-3

Wenn ihr einem Mann begegnet, der versucht, Stromleitungen zu berühren um sich wieder jung zu fühlen, der sollte sich mit einem Sack oder Handtuch von hinten an ihn schleichen und ihn retten.

ku-xlarge-4

Seht nur ja zu, dass ihr alles Wasser ordentlich filtert – auch in der größten Not. Ihr wollt doch nicht euren Zigarettengeschmack mit ungefiltertem Wasser herunterspülen, oder?

ku-xlarge-5

[Via Mental Floss, gizmodo.com]

Tags :
    1. würde ich auch meinen… den sonst ist ja alles gleich erstopft und die grossen steine bringen gar nichts mehr… weil so grossses ja ned mehr durch den sand geht

  1. Das stimmt schon so, wie es dort aufgemalt ist. ;)
    Schließlich wollt ihr die kleinen Steine/Sand ja nicht in eurem gefilterten Wasser haben. Deswegen braucht man größere Steine, die diesen Sand halten und auffangen.

  2. Denkt ihr nicht, dass ihr den Begriff des „Hackens“ langsam etwas überdehnt?

    Ein stinknormaler Wasserfilter, wie er wohl in 90% aller Schrebergärten zum Einsatz kommt ist für euch ein „seltsamer Hack vor 100 Jahren“?

    Gratulation…

    1. Das Wort Hacken wird eigentlich immer verwendet, wenn ein Gegenstand anders verwendet wird, als es vorgesehen ist. Entweder durch Tuning oder durch eine ganz andere Verwendung. Es gibt zum Beispiel auch die Community IKEA Hackers, wo Leute ihre Projekte vorstellen, die aus IKEA-Möbeln und Co etwas neues oder abgeändertes gebaut haben.
      Die Krönung, die ich dabei mal gesehen habe, war, wo jemand aus Hockern ein Laufrad gebaut hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising